News

20.03.2017
Ich bin stolz...

... auf unsere Genossenschaft! Auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass wir die rechtlichen Auseinandersetzungen betreffend offener Beitragsrechnungen längst hätten abschliessen können. Aber Rechtswege beschreiten heisst auch Fristen einhalten, zusätzliche Arbeit und einen hohen Zeitaufwand in Kauf nehmen. Deshalb bin ich stolz, dass unsere Genossenschaft imstande ist, nebst der vielen alltäglichen Arbeit auch mit diese...

» weiterlesen

20.03.2017
In Zukunft Transparenz über Gentechnikfreiheit

Der Ständerat sprach sich heute an seiner Sitzung dafür aus, dass Schweizer Landwirtschaftsprodukte in Zukunft damit gekennzeichnet werden dürfen, dass diese ohne Gentechnik hergestellt werden. Der Schweizer Bauernverband begrüsst diesen Entscheid explizit, denn so werden die Konsumenten bald mehr Transparenz haben, ob GVO-freie Lebensmittel auf ihrem Teller landen oder nicht. GVO-freie Lebensmittel entsprechen einem...

» weiterlesen

13.03.2017
1.-August-Brunch-Gastgeberhöfe für Jubiläumsausgabe gesucht

Der 1.-August-Brunch auf dem Bauernhof ist bei Herr und Frau Schweizer sehr beliebt – so sehr, dass in diesem Jahr bereits sein 25-Jahr-Jubiläum gefeiert werden kann. Damit dieses auch ein Erfolg wird, werden wiederum Gastgeberfamilien aus allen Landesteilen gesucht. Ob Mini-, Midioder Maxi-Brunch spielt dabei keine Rolle. Anmeldeschluss ist der 28. April 2017. Was gibt es Schöneres, als den Schweizer Nationalfeiertag mi...

» weiterlesen

13.03.2017
Aus dem Vorstand VTL

An der kommenden Generalversammlung wird der Vorstand den Stimmberechtigten eine Statutenänderung vorschlagen. Im Zusammenhang mit der Festlegung der Gewässerräume, Hochwasserschutzprojekten und der Revitalisierungen von Fluss und Bachläufen unterstützt der VTL seine Mitglieder bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit Behörden und Verbänden, insbesondere wenn das Ergebnis eine Vorbildfunktion bei ähnlichen kü...

» weiterlesen

06.03.2017
Diverse Nüsse an der Bäuerinnenschule

Die Genuss-Nuss Die Wissens-Nuss Die Gewusst-wie-Nuss Die Bekanntschafts-Nuss Die So-gehts-Nuss Die Freude-Nuss Oder mal eine Knacknuss. Mit all diesen «Nüssen» wurden die Absolventinnen der Bäuerinnenschule am BBZ Arenenberg im vergangenen halben Jahr konfrontiert. Die Nuss war das Symbol des vergangenen Lehrganges. Sie stand fürs Knacken der verschiedenen Modulschalen. Manche Schale liess sich ohne viel Mühe öffnen...

» weiterlesen

27.02.2017
Mit dem Bäuerinnen-Zmorge in den Frühling hinein

Traditionell bietet jede Jahreszeit ihre kulinarischen Leckerbissen, die serviert werden, um sich ungezwungen an einem gedeckten Tisch zu treffen. Im Sommer sind es die Grilladen, die sich auf dem Gartentisch präsentieren. Ein Barbecue, an das jeder Gast einen Salat oder Dessert aufs gemeinsame Buffet mitbringt. Im Herbst locken die schmackhaften Würste, Rippli und Kraut einer Metzgete an den Tisch. Im Winter sind es die Gebäcke süss...

» weiterlesen

21.02.2017
Aus dem Vorstand VTL

Der Vorstand VTL traf sich zur ganztägigen Februarsitzung in der Mühle Entenschiess in Oberneunforn. Vorstandsmitglied Maja Grunder führt diese seit 1999 in vierter Generation zusammen mit ihrem Mann Bruno. Anlässlich eines kurzen Rundgangs präsentierte die Familie den Vorstandsmitgliedern stolz die verschiedenen Mühlen, welche teilweise noch aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg stammen. Nebst dem Müh...

» weiterlesen

21.02.2017
Betriebshilfefonds für Thurgauer Bauernfamililen

Der Betriebshilfedienst des Kantons Thurgau wurde durch das Landwirtschaftsamt, den Verband Thurgauer Landwirtschaft sowie die Genossenschaft Thurgauer Milchproduzenten in Zusammenarbeit mit dem Maschinen- und Betriebshelferring Thurgau neu organisiert. Der daraus entstandene Betriebshilfefonds wird vom Landwirtschaftsamt, dem Verband Thurgauer Landwirtschaft und der Genossenschaft Thurgauer Milchproduzenten getragen. Alle Thurgauer Lan...

» weiterlesen

13.02.2017
Zurück ins Paradies

Die schönsten Gärten», lese ich in einer jener lockenden Hochglanzzeitschriften, deren Bilderprunk einem fast jeden echten Garten verleiden könnte. Jeder hat eine andere Vorstellung wie sein eigenes Gartenparadies aussehen könnte. Hand aufs Herz, wir alle haben das Streben, auf die eine oder andere Art diesen auf Papier gedruckten Traumgärten nachzueifern. Auch ich bin ein Opfer dieser Versuchung, die mich mit diesen zweid...

» weiterlesen

07.02.2017
Müllo, Hubo, Grundo?

Und, wie gefällts dir im Thurgau? Macht dir die neue Arbeit Spass? Solche und ähnliche Fragen hörte ich in letzter Zeit mehrmals von meinen Kollegen. Ja ... die Ostschweiz ist ja schliesslich Welten von meinem alten Zuhause, dem Kanton Aargau, entfernt. Seit letztem Sommer wohne und arbeite ich nun im Thurgau. Das Navi im Auto wird immer weniger gebraucht. Und auch mit dem Thurgauer Dialekt freunde ich mich zunehmend an – zu Beginn ...

» weiterlesen

07.02.2017
Mit Kundennähe und lokaler Verankerung zum Erfolg

Die emmental versicherung darf auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Der Kompass 2020 weist den Weg. Solides und innovatives Versicherungshandwerk, persönliche Beratung vor Ort, rasches und kundenorientiertes Handeln im Schadenfall und die Beteiligung am Erfolg finden bei den Kunden Anklang. In einem nur leicht wachsenden und hart umkämpften Markt konnte die emmental die Prämieneinahmen um fünf Prozent steig...

» weiterlesen

31.01.2017
Die Stimme der Agrisano geht in Pension

Eugen Eberle, Versicherungsberater der Agrisano Weinfelden, arbeitet heute zum letzten Mal auf der Agrisano Geschäftsstelle, um danach als «schwer beschäftigter Pensionär» seinen weiteren Lebensweg zu beschreiten. Begonnen hat seine Versicherungskarriere am 1. Juni 1995 als Ergänzung zum damals einzigen Versicherungsberater Paul Edelmann. In «früheren» Jahren als selbstständiger Metz...

» weiterlesen

24.01.2017
Thurgauerin holte im Finale der Landfrauenküche den 2. Rang

Die Altnauerin Annemarie Eberle belegte im Finale der Landfrauenküche den respektablen 2. Rang und konnte einmal mehr beste Werbung für die Thurgauer Landfrauen machen. Vor acht Jahren siegte die Bäuerin Annemarie Eberle aus Altnau in der zweiten SRF-Staffel «Landfrauenküche ». Noch heute erinnert sie sich gerne an die Aufnahmen in den Küchen der beteiligten Landfrauen. Hier habe sie viele Freundscha...

» weiterlesen

18.01.2017
Aus dem Vorstand VTL

An der Vorstandssitzung VTL wurde der OLMAAuftritt des Gastkantons Thurgau vorgestellt. OKChef Werner Dickenmann erläuterte zusammen mit Brigitte Rhyn und Michael Schwarzenberger, Ressortverantwortliche Tierschau und Landwirtschaft, wie der landwirtschaftliche Auftritt des Kantons in die Festivitäten eingebettet wird. Das Motto «De Leu isch los» wird an der Eröffnung unter anderem mit einem Kinder- und Festchor, Barrenakrobati...

» weiterlesen

10.01.2017
Wo Vergleichen an seien Grenzen kommt

Dies ist der Titel des Referats von Therese Lechner am diesjährigen Landfrauentag. Das Thema «Vergleichen » betrifft uns alle: Wir vergleichen unsere Äusserlichkeiten, und wir vergleichen unsere inneren Fähigkeiten, Gaben und Talente. Vergleichen kann ein Ansporn sein oder uns stark bremsen, einengen und undankbar machen. Viele wertvolle und ermutigende Gedanken über das Thema erwarten uns am Landfrauentag. Die Daten und ...

» weiterlesen

27.12.2016
Liebe Leserinnen und Leser

Ich hoffe, Sie sind für Weihnachten bereit und müssen nicht – wie so manche – im grössten Stress die letzten Vorbereitungen für Geschenke und Weihnachtsessen treffen, sondern können sich vor dem nahenden Jahreswechsel etwas Zeit für sich und Ihre Familie gönnen. Auf viele Tische kommen traditionellerweise wohl auch dieses Jahr wieder vor allem Fondue Chinoise oder Raclette – perfekte Mahlzeiten, welch...

» weiterlesen

27.12.2016
Aus dem Vorstand VTL

Für die eidgenössische- und kantonale Abstimmung vom 12. Februar 2017 hat der Vorstand die Parolen gefasst. Diese werden vor der Publikation einem breiteren Kreis – den Obmännern der Agroberatungsvereine sowie den Präsidentinnen und Präsidenten der Kommissionen – zur Empfehlung abgegeben. Anhand der Rückmeldungen werden danach die definitiven Parolen bestimmt. Dieses Vorgehen gewährleistet eine breitere Abs...

» weiterlesen

15.12.2016
Molkereipreise müssen steigen!

Schweizer Milchproduzenten SMP und der Schweizer Bauernverband fordern auf Seit Sommer 2016 zeigt sich an den internationalen Märkten eine gewisse Entspannung, welche international zu steigenden Produzentenpreisen geführt hat. Zudem ist die inländische Produktion rückläufig. Trotzdem hat sich die Situation für die Schweizer Molkereimilchproduzenten nicht wesentlich gebessert. Die Schweizer Milchproduzenten SMP und der Schwe...

» weiterlesen

07.12.2016
Bauernhof bauen und abkassieren?

Diese Woche habe ich mich so richtig geärgert! «Blick» schaltete nämlich ein Programm online mit dem Titel «Bauen Sie einen Bauernhof – Dafür erhalten Bauern Geld». Dabei kann man eine Anzahl Hektaren Grünflächen anklicken, Tiere aussuchen oder angeben, welche Art Bäume und Wiesen es sein sollen. Während des Eingabeprozesses rechnet das System die Direktzahlungen, die man erhält, aus....

» weiterlesen