News

19.03.2019
Vorsorge für alle?!

In den letzten Wochen konnte man viel über die soziale Absicherung in der Landwirtschaft lesen. Hohe Wellen schlug dann der Vorschlag, dass bei der AP 22+ ein Obligatorium für eine minimale Vorsorge für Bäuerinnen gefordert wurde. Der SBV hat dies in seiner Vernehmlassung abgelehnt. Ich weiss nicht, was mich mehr ärgert – diese ablehnende Haltung oder die Tatsache, dass wir in der heutigen Zeit überhaupt noch darü...

» weiterlesen

19.03.2019
GV VTL

Einladung zur ordentlichen Generalversammlung vom 4. April 2019, 20.00 Uhr, Auholzsaal, Kapellenstrasse 10, 8583 Sulgen Traktanden 1. Begrüssung     1.1 Wahl der Stimmenzähler und Feststellung der Anzahl            Stimmberechtigten     1.2...

» weiterlesen

12.03.2019
Essiggurkenproduzenten gesucht

Für die Ausdehnung der Schweizer Essiggurkenproduktion sucht die Interessengemeinschaft Essiggurken Schweiz zusätzlich Produzenten. Die Nachfrage nach Schweizer Essiggurken ist deutlich gestiegen und die Schweizer Produktion soll langfristig gesichert werden. Der Verarbeitungsbetrieb Hugo Reitzel SA hebt deshalb den Produzentenpreis deutlich an. Die Preiserhöhung wird im Zusammenhang mit einer Abnahmegarantie für mindestens drei Jahr...

» weiterlesen

05.03.2019
Das Abwägen von Investitionen

Einige von Ihnen haben bestimmt schon die «Tier & Technik» in St. Gallen besucht oder haben es noch vor. Sehr viele Eindrücke, neue Ideen und möglicherweise ein Stapel von Prospekten bleiben zurück. Zahlreiche Gespräche mit Experten und das Treffen von Berufskollegen bereichern zudem einen solchen Tag. Das grosse Grübeln beginnt aber meistens in den darauffolgenden Tagen. «Was könnte ich auf meinem Bet...

» weiterlesen

05.03.2019
Vorstand VTL

Der Vorstand VTL führte diese Woche eine ganztägige Sitzung auf dem Reb- und Weingut zum Vogelsang in Neunforn durch. Für die Nachfolge von Markus Hausamannn, welcher bekanntlich an der Generalversammlung 2020 zurücktreten wird, wurde eine Findungskommission eingesetzt. Diese besteht aus den Vizepräsidenten Maja Grunder und Urban Dörig sowie dem Präsidenten der Basiskonferenz, Andreas Guhl. Zur Vernehmlassung AP 22+ ha...

» weiterlesen

05.03.2019
Gesetzesänderungen im Strassenverkehr 2019 kommen in zwei Teilen

Die neuen Regelungen treten auf den 1. Februar 2019 und den 1. Mai 2019 in Kraft. Nicht nur beim vorderen Überhang und den Bremsen gibt es Änderungen. Darum ist es besonders wichtig, dass Sie sich über die Neuerungen informieren und dabei das Bestehende weiter einhalten. Gesetzesänderungen 2019 Ich möchte auf eine Auflistung der Gesetze und Verordnungen verzichten, die wichtigsten Änderunge...

» weiterlesen

05.03.2019
Judith und Nino Enderlin züchten Eglifische

Egli-Zucht kommt in Schwung Auf der Suche nach einem neuen Standbein sind Judith und Nino Enderlin auf die Eglizucht gestossen. Die Anlage läuft und versorgt bereits erste Kunden in der Region mit dem wertvollen Fisch. Die Fischlein sind kaum vier bis fünf Zentimeter lang, wenn sie in die Jungfischanlage von Judith und Nino Enderlin in Bischofszell eintauchen. Sie sind 90 Tage alt, rund 12 000 an der Zahl und wiegen gerade mal...

» weiterlesen

19.02.2019
Herzlich willkommen

Melkroboter, Drohnen und andere smarte Helfer: Die Digitalisierung macht auch vor der Landwirtschaft nicht Halt. «Zum Glück», sagen die einen. Andere zeigen sich zurückhaltend und skeptisch oder haben gar Angst vor dem digitalen Wandel. Vor diesem Hintergrund bietet die Tier & Technik als Fachplattform Orientierung und gebündeltes Know-how für eine innovative Landwirtschaft. Und sie verschafft den Besuchern einen rele...

» weiterlesen

12.02.2019
TMP Regionalveranstaltungen

Das Thema Milch gibt immer zu reden und zu diskutieren. Dies wird an den Regionalveranstaltungen, welche wir im März durchführen, bestimmt nicht anders sein. Wir halten diese Anlässe bewusst kurz vor unserer Generalversammlung ab, weil wir dabei oft wertvolle Inputs und Gedankenanstösse erhalten, die wir für die anstehende GV mitnehmen können. Die Erinnerung ist dann noch frisch und abrufbereit, auch wenn die Veranstaltung ...

» weiterlesen

05.02.2019
Konzept zur Ufersanierung Hochrhein liegt vor

Das Amt für Umwelt hat ein Konzept zur Sanierung des Uferabschnitts zwischen Wagenhausen und Schlatt erarbeitet. Ziel dieser Rheinufersanierung ist es, die bestehende harte Uferverbauung – wo immer möglich – zu entfernen. Das Ufer soll so gestaltet werden, dass es den Bedürfnissen der Natur, der Anwohner und der Erholungssuchenden gerecht wird sowie möglichst tiefe Unterhaltskosten verursacht. Weniger als...

» weiterlesen

29.01.2019
Skifeien juhe!

Morgen ist es wieder so weit, die Thurgauer Sport- und Skiferienwoche beginnt. Gerne erinnere ich mich zurück. Für mich als kleines Kind war es immer das Highlight, diese Ferienwoche im Jahr, und dann erst noch in die Berge zum Skifahren! Zusammen mit meiner Familie fuhren wir über 15 Jahre lang immer nach Obersaxen in die Skiferien. Alleine die Vorfreude darauf war für meine Geschwister und mich immer äusserst gross. Doch f&uum...

» weiterlesen

22.01.2019
Tipp: Muss es den gleich für immer sein? von Sophie Kinsella

Tipp von Maja GrunderSylvie und Dan sind seit zehn Jahren zusammen. Sie führen eine glückliche Ehe, sind Eltern von bezaubernden Zwillingen, wohnen in ihrem Traumhaus und wissen immer, was der jeweils andere denkt. Beim jährlichen Check-up- Termin teilt ihnen ihr Hausarzt mit, dass sie beide kerngesund sind und entsprechend den heutigen Lebenserwartungen weitere 68 gemeinsame Jahre vor sich haben. Erfreulich? Wer konnte d...

» weiterlesen

22.01.2019
Wolfsverdacht im Kanton Thurgau bestätigt

Ende November 2018 wurden auf einer umzäunten Weide bei Berg (TG) mehrere gerissene und verletzte Schafe aufgefunden. Die Analyse der Rissbilder deutete auf ein grösseres Raubtier als Verursacher hin und legte die Vermutung nahe, dass es sich um einen Wolf handeln könnte. Die Resultate von genetischen Untersuchungen bestätigen nun, dass die Risse definitiv von einem Wolf stammen. Ende November 2018 wurden in der Regi...

» weiterlesen

15.01.2019
Liebe Berufskolleginnen und Berufskollegen, liebe Leserinnen und Leser

Das vergangene Jahr war erneut durch Wetterkapriolen geprägt. Auf den Frost im Vorjahr folgte 2018 die Dürre. Wir waren auf unseren Höfen bereits mit dem Tagesgeschäft stark gefordert und einige von uns sind es wegen der knappen Futtervorräte immer noch. Euch bei diesen betrieblichen Herausforderungen den Rücken frei zu halten, sehen wir in den Gremien als Kernaufgabe unseres Verbandes. Auch 2019 stehen wieder wichtige Aufg...

» weiterlesen

27.12.2018
Frohe Weihnachten!

Während ich diese Zeilen schreibe frage ich mich, wo dieses Jahr nur geblieben ist … Geht es Ihnen auch so? Unglaublich, wie auch die 2018er Tage, Wochen und Monate wiederum vorbei gerast sind. Da dies in dieser Jahreszeit schon ausreichend geschieht, will ich Ihnen nun aber keinen Jahresrückblick aufbrummen, sondern lediglich einen tollen Ausklang des erneut sowohl bewegten als auch bewegenden, denkwürdigen Jahres wünschen. G...

» weiterlesen

11.12.2018
Auf Wiedersehen - herzlich willkommen!

Nach fast zehn Jahren beim VTL nimmt Petra Kuhn die Chance für eine berufliche Veränderung wahr. Ebenso Selina Hulst, welche den VTL nach über zwei Jahren verlässt. Wir wünschen beiden einen guten Start in ihrem neuen Berufsumfeld. Neu dürfen wir Edith Stäheli im Team willkommen heissen; sie unterstützt die Geschäftsstelle ab Februar tatkräftig. Ursula Piechl wird Theres Kunz auf der TMP-Geschäftsst...

» weiterlesen

11.12.2018
Theres Kunz geht in Pension

Im Haus der Landwirtschaft kommt keiner an ihr vorbei: Theres Kunz, die gute Seele im Sekretariat der Genossenschaft Thurgauer Milchproduzenten TMP. Jetzt wird es Zeit, Abschied zu nehmen - die wohlverdiente Pensionierung steht vor der Tür. Seit über 18 Jahren betreut die ausgebildete Gymnastiklehrerin und ehemalige Anwaltssekretärin das Sekretariat der Thurgauer Milchproduzenten. Ihre Aufgaben sind vielfältig und ha...

» weiterlesen

04.12.2018
Frust oder Freude?

Wir Menschen haben die Angewohnheit, das Vergangene jeweils Revue passieren zu lassen. Was hat Freude gemacht, was kann verbessert werden? Was überwiegt bei Ihnen, wenn Sie kurz über die vergangenen Monate nachdenken? Ist es eher Frust über Mangel an Futter oder Missratenem nach dem trockenen und heissen Sommer, welcher bei vielen Betrieben im Thurgau Spuren hinterlassen hat? Oder überwiegt die Freude an gut gelungenen Arbeiten und P...

» weiterlesen

23.10.2018
Wenn die süsse Rübe sauer wird

1963 hatte unsere Zuckerfabrik Frauenfeld die ersten Rüben verarbeitet. Rübenbauern, der Kanton Thurgau und viele politische Gemeinden hatten Aktien gezeichnet und sich erfolgreich für den Standort Frauenfeld starkgemacht. Während Jahrzehnten war die Zuckerrübe ein Rückgrat des Ackerbaus in unserem Kanton. Die Preissenkungsrunden, ausgelöst durch die Grenzöffnung zur EU, und diverse Herausforderungen im Anbau habe...

» weiterlesen