Bäuerinnenschule Arenenberg

25.08.2020

Die aktuelle Corona-Situation beeinflusst auch die diesjährige Weiterbildung Ernährung, Hauswirtschaft, Bäuerin. Dabei steht der Schutz der Gesundheit für die Teilnehmenden und die Lehrpersonen an oberster Stelle. Ob Teilnehmerin oder Lehrperson, alle sind in diesem Jahr speziell gefordert und alle benötigen eine Extraportion Flexibilität. Denn niemand kann sagen, wie sich die Situation in den kommenden Wochen entwickeln wird.
Umso mehr freue ich mich, dass wir am Montag, 17. August 2020, unter dem Lehrgangsmotto «EIFACH – ANDERSCH – WÜRKIGSVOLL» erfolgreich starten konnten.
Das Lehrgangsmotto bietet die Chance, einfache Handlungen, Tipps und Tricks in den verschiedenen Modulen zu entdecken, zu lernen und allenfalls Altbewährtes einmal von einer anderen Seite anzuschauen.
Wenn man weiss, wie es geht, erscheint einem Kompliziertes häufig «EIFACH». «ANDERSCH» bezieht sich vor allem auf die aktuelle Corona-Situation.
Die Begegnungen und die Begrüssungen sind «ANDERSCH » geworden. Es kann auch sehr gut sein, dass im Unterricht etwas «ANDERSCH» unterrichtet wird und wir uns auf andere Alltagsmomente einstellen müssen.
Ich bin überzeugt, die Weiterbildung ist trotzdem «WÜRKIGSVOLL» und wird eine Bereicherung für die Teilnehmenden sein.
Ich freue mich auf die kommenden Wochen und bin gespannt, was alles «EIFACH – ANDERSCH – WÜRKIGSVOLL » wird.


Sybille Roth, Leiterin Weiterbildung,
Ernährung, Hauswirtschaft, Bäuerin, BBZ Arenenberg

« zurück zur News-Übersicht