Berufsinformation Landwirtschaft

07.11.2017

Am Samstag, 11. November 2017, 9.00 Uhr, findet am BBZ Arenenberg die traditionelle Informationsveranstaltung zum Beruf Landwirt / Landwirtin statt (siehe Seite 14). Seit bald 20 Jahren darf ich im Rahmen dieses Anlasses den Aufbau und die Besonderheiten dieser tollen Ausbildung vorstellen. Und immer wieder staune ich über deren Breite und Vielfalt: Die dreijährige Ausbildung, welche mit einem eidgenössischem Fähigkeitszeugnis abschliesst, vermittelt in den Hauptbereichen Tierhaltung, Pflanzenbau, Landtechnik, Agrarwirtschaft und Allgemeinbildung breite praktische Fähigkeiten sowie theoretische Kenntnisse. Durch das Nebeneinander von Arbeit auf drei verschiedenen Lehrbetrieben, dem gleichzeitigen regelmässigen Besuch der Berufsfachschule sowie der Abrundung durch ÜKKurse wird eine intensive Vernetzung aller Ausbildungsteile sichergestellt.
Wie die kaufmännische Ausbildung im Bereich der Büroberufe, ist die landwirtschaftliche Ausbildung im gewerblichen Bereich eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für ein breites Spektrum von Weiterbildungen und Spezialisierungen. Abgänger einer Landwirtschaftslehre zeichnen sich durch eine sehr hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft aus und werden entsprechend stark umworben.
Die Thurgauer Landwirtschaftsausbildung hat einen hervorragenden Ruf. Dies beweist nicht nur der Doppelsieg an den Schweizerischen Berufsmeisterschaften, sondern auch der grosse Anteil an Lernenden aus anderen Kantonen, welche Ihre Landwirtschaftslehre in unserem Kanton absolvieren.
Habe ich Ihr Interesse geweckt? – Wenn ja, dann machen Sie doch am nächsten Samstagmorgen einen kleinen Familienausflug an den Arenenberg und informieren Sie sich unverbindlich über den vielseitigsten und bodenständigsten Beruf, den es überhaupt gibt. Wir Mitglieder der landwirtschaftlichen Berufsbildungskommission würden uns über Ihren Besuch sehr freuen!


Ruedi Huber
Leiter Bildung am BBZ Arenenberg

« zurück zur News-Übersicht