Die Herbstzeit ist da

08.09.2020

Es ist merklich kühler geworden, die Tage sind spürbar kürzer; ein untrügliches Zeichen dafür, dass der Herbst langsam ins Land zieht, auch wenn die offizielle – astronomische – Herbstzeit erst am 22. September beginnt. Die Erntezeit ist in vollem Gange, Lager werden gefüllt und man arbeitet auf Hochtouren, um alle Arbeiten zu bewältigen.
Ein wichtiger Termin steht uns am 27. September bevor: Dann stimmen wir über fünf eidgenössische und eine kantonale Vorlage ab. Für die Schweizer Landwirtschaft ist die Änderung des Jagdgesetzes ein grosses Thema, was teilweise auch ziemlich emotional diskutiert wird. Haben Sie sich bereits Gedanken gemacht, wie Sie abstimmen werden? In dieser Ausgabe des «Thurgauer Bauer» sehen Sie auf Seite 8 die Abstimmungsparolen von VTL und Parteien aufgelistet, welche Ihnen als Orientierungshilfe dienen sollen.
Vom 17. bis 19. September sind wir übrigens wieder an der Thurgauer Berufsmesse in Weinfelden mit dabei. Mit Anpassungen und einem Schutzkonzept kann die Messe glücklicherweise durchgeführt werden. Der Verband Thurgauer Landwirtschaft engagiert sich jedes Jahr mit Fachpersonen, Lehrern und Lehrlingen an der Berufsmesse, um Schülerinnen und Schülern die verschiedenen landwirtschaftlichen Berufsfelder näherzubringen.
Dieses Jahr gibt es erstmals seit 69 Jahren keine Wega. Trotzdem muss man nicht komplett auf etwas Herbstmesse-Feeling verzichten. Auf dem Weinfelder Marktplatz findet vom 24. bis 27. September stattdessen ein kleines gastronomisches Marktplatzfest mit ausgesuchten Weinfelder Wega-Traditionsbetrieben und -vereinen statt.
Ich wünsche Ihnen eine tolle und angenehme Herbstzeit. Denn nach dem meteorologischen Kalender hat diese nämlich schon am 1. September begonnen.

Jürg Fatzer, Geschäftsführer VTL

« zurück zur News-Übersicht