Hofübergabe - Hofübernahme - Wie kann ich mich vorbereiten?

28.07.2020

Nein, eine Hofübergabe ist kein Gewitter, das plötzlich aufzieht und sich entlädt. Eine Hofübergabe ist ein längerer Prozess, der von der ersten Absichtserklärung bis zum Grundbucheintrag genügend Zeit erfordert.
Es lohnt sich, frühzeitig miteinander ins Gespräch zu kommen; das hilft der ganzen Familie, sich langsam auf die Veränderungen einzustellen und gute Lösungen rund um die Betriebsnachfolge zu finden.
Eine neue Broschüre zur «Betriebsübergabe in der Familie» nimmt die vielen Themen rund um die Hofübergabe auf und gibt damit wertvolle Anstösse zu gemeinsamen und transparenten Diskussionen zwischen der übergebenden und der übernehmenden Generation. Das «Handbuch zur landwirtschaftlichen Unternehmensnachfolge» ist übersichtlich gegliedert und gibt einen guten Überblick über den ganzen Prozess.
In den verschiedenen Kapiteln werden zum Beispiel das bäuerliche Bodenrecht und die verschiedenen Formen der Betriebsübergabe beleuchtet, aber auch ausführlich auf die Situation des Verkäufers und des Käufers, des Betriebsleiterpaares, eingegangen.
Die Broschüre kann damit zu einem Leitfaden werden, in kleineren oder grösseren Abständen in der Familie ein wichtiges Thema zu besprechen.
Ebenfalls neu auf dem Markt ist «Parcours», das Spiel zur Hofübergabe. Es unterstützt die Familie auf spielerische Art, sich über Erwartungen, Wünsche, Werte und Ziele auszutauschen. Alltägliche Situationen im Familienleben und auf dem Hof werden aufgegriffen, weil gerade sie das Zusammenleben und Zusammenarbeiten auf dem Bauernhof erleichtern oder erschweren können (siehe Seite 10).


Vreni Peter, BBZ Arenenberg

Die Broschüre «Betriebsübergabe in der Familie – Handbuch zur landwirtschaftlichen Unternehmensnachfolge » sowie die digitale Version dazu sind erhältlich bei der Agridea.

« zurück zur News-Übersicht