Information zur Einreise von Saisonarbeitskräften

24.03.2020

Der Bundesrat hat ein Einreiseverbot für Personen aus Risikogebieten verhängt. Jedoch ist es weiterhin möglich, dass Grenzgänger oder Saisonarbeitskräfte zu Arbeitszwecken in die Schweiz einreisen können. Damit es bei der Einreise nicht zu Schwierigkeiten kommt, ist folgendes zu beachten:
− Personen können nur einreisen, wenn sie eine gültige
   Aufenthaltsbewilligung, eine Zusicherung der
   Aufenthaltsbewilligung oder eine Bestätigung des Online-
   Meldeverfahrens vorlegen können.
− Beim Meldeverfahren ist die 8-Tage-Regelung ausser Kraft gesetzt.
   Es muss in jedem Fall eine Meldung gemäss dem Meldeverfahren
   vor der Einreise erfolgt sein. Ein Arbeitsvertrag oder eine
   Bestätigung des Arbeitgebers reicht nicht für die Einreise in die
   Schweiz! 

− Personen, welche in den nächsten zwei Wochen einreisen sollen,
   können per Online-Meldeverfahren angemeldet werden. Die
   Meldebestätigung, die innerhalb weniger Tage per E-Mail ausgestellt
   wird, reicht für die Einreise in die Schweiz.
− Im Meldeverfahren können ausländische Mitarbeiter während 90
   Tagen beschäftigt werden. Personen, welche dann hier sind, müssen
   innerhalb von 14 Tagen bei den Einwohnerdiensten der
   Wohngemeinde gemeldet werden. Dabei kann gleichzeitig das
   Gesuch für eine längerfristige Aufenthaltsbewilligung gestellt
   werden.
− Für Personen, welche erst in ein paar Wochen einreisen sollen, kann
   das Migrationsamt eine Zusicherung der Aufenthaltsbewilligung
   ausstellen. Dazu sind die Gesuchsunterlagen (Formular 1, Kopie
   Arbeitsvertrag und Kopie Pass oder ID) direkt beim Migrationsamt 
   einzureichen. Sind die Personen dann vor Ort, müssen sie sich auch
   bei der Wohngemeinde innerhalb von 14 Tagen nach Einreise melden
   und gleichzeitig die Ausstellung der Aufenthaltsbewilligung
   beantragen. 


Zuständige Stellen im Kanton Thurgau:
www.migrationsamt.tg.ch

Zugang zum Online-Meldeverfahren:
https://meweb.admin.ch/meldeverfahren/


Text: Michael Mannale, BBZ Arenenberg

« zurück zur News-Übersicht