Liebe Berufskollegeninnen und Berufskollegen

16.04.2019

Nach acht Jahren in Bern habe ich eine politische Standortbestimmung vorgenommen. Diese ergab, dass ich meine Arbeit nur durch einen Wechsel in den Ständerat erfolgsversprechend hätte fortführen können, weil mir im Nationalrat die entsprechenden Positionen verwehrt blieben. Wie Ihr sicher mitbekommen habt, ist dieser Plan gescheitert.
Umso wichtiger ist es nun, wieder eine starke bäuerliche Vertretung nach Bern zu bringen. Idealerweise wäre das wieder ein Vorstandsmitglied unseres Verbandes. Die Verbindung Vorstand VTL, Vorstand SBV und eidgenössisches Parlament hat enorme Synergien und einen reibungslosen Informationsfluss mit sich gebracht.
Mit unserm Vorstandsmitglied Daniel Vetterli, Rheinklingen, haben wir einen sehr ausgewiesenen und aussichtsreichen Kandidaten. Auch andere bäuerliche Kandidaten/-innen mit gutem Leistungsausweis werden sich auf den Listen finden lassen. Noch sind aber nicht alle Listen durch die Parteien verabschiedet.
Die Arbeitsgruppe Wahlen des VTL unter der Leitung von unserem parteiunabhängigen Vizepräsidenten Urban Dörig wird nun die Kandidaten/-innen aus der Landwirtschaft ausfindig machen und sie in geeigneter Form im Thurgauer Bauer präsentieren. Urban Dörig oder die Geschäftsstelle stehen Ihnen für weitere Auskünfte – die Wahlen betreffend – gerne zur Verfügung.
Letztlich ist es aber an uns Bauernfamilien, unseren Berufskollegen und Berufskolleginnen zum Durchbruch zu verhelfen. Sie verdienen für ihre Kandidatur unsere tatkräftige Unterstützung.


Euer Präsident Markus Hausammann

« zurück zur News-Übersicht