Ohne Wasser kein Leben!

02.07.2019

Auch wenn der Bodensee momentan einen sehr hohen Pegelstand hat, beschäftigt das Thema Wasserknappheit spätestens seit den Trockenjahren 2003 und 2018 die Gemüter der Landwirtinnen und Landwirte in der Schweiz. Was in südlichen Ländern schon lange Realität ist, gewinnt bei uns auch immer mehr an Bedeutung. Durch häufiger auftretende Trocken- und Hitzeperioden nimmt der Wasserbedarf stark zu.
Ohne Wasser kein Leben. Nicht umsonst investiert der Nahrungsmittelkonzern Nestlé viel Kapital in die Sicherung von Wasserbezugsrechten.
Die Landwirtschaft hängt in grossem Masse vom Wasser ab. Pflanzen und Tiere sowie wir Menschen können nicht ohne Wasser leben. In unserer Region spielt die Bewässerung von Kulturen hauptsächlich bei den Spezialkulturen wie Gemüse, Beeren und Obst eine wichtige Rolle. Jedoch gibt es im Thurgau Gebiete, in denen auch der Ackerbau ohne Bewässerung keine Produktionssicherheit bieten kann. Mit dem Wasser soll sparsam umgegangen werden. Das heisst jedoch nicht, dass man nicht bewässern soll. Für gewisse Kulturen ist bewässern zwingend notwendig. Wasser sparen heisst für die Bevölkerung, das Wasser am richtigen Ort und zur richtigen Zeit einzusetzen. Für die Lebensmittelproduktion ist das Wasser am richtigen Ort eingesetzt – was beim Autowaschen wohl kaum der Fall ist.
Dass das Trinkwassernetz nicht für die Bewässerung von Kulturen ausgelegt ist, musste letztes Jahr von einigen schmerzhaft festgestellt werden. Teilweise konnte man kein Wasser oder nur beschränkte Mengen vom Netz beziehen. Wer seine Gedanken in die Zukunft schweifen lässt, tut also gut daran, sich Gedanken über die Wasserversorgung seines Betriebes zu machen. Bewässerungsprojekte brauchen viel Zeit von der Idee bis zur Fertigstellung. Deshalb muss dieses Thema heute für die Zukunft angegangen werden. Dabei können mit gemeinschaftlichen Projekten sehr gute Lösungen erreicht werden, finanziell unterstützt von Bund und Kanton.


Michael Mannale
Berater Gemüse- und Beerenbau

« zurück zur News-Übersicht