Sonderausgabe Wahlen 2019

17.09.2019

Wählen ist Pflicht!
Landauf und landab sind die Strassen wieder von einem nicht enden wollenden Schilderwald gesäumt. Es ist klar, die Wahlen stehen vor der Tür. Am 20. Oktober wählen wir unsere Vertreter für die nächste Legislatur im eidgenössischen Parlament. Nur, was heisst das für uns, interessiert uns das überhaupt?
Ja, definitiv, und wie!
Mit Strategie werden wir Bauern momentan im Wochentakt medial ausgepeitscht. Es ist klar, für die bevorstehenden Wahlen und Initiativen muss ein möglichst guter Teppich gelegt werden. Eine realistische Gesamtschau hat da oft keinen Platz mehr. Dass wir die anstehenden Herausforderungen als Gesellschaft nur gemeinsam lösen können, auch nicht.
Umso wichtiger ist also eine gute politische Vertretung auf allen Ebenen. Besonnene, lösungsorientierte Vertreter, die nicht einfach einseitige oder persönliche Interessen durchsetzen wollen, sind gefragt.
Auf den verschiedenen Listen stehen diverse hervorragende VTL-Mitglieder zur Wahl. Sie stellen sich zur Verfügung, um für unsere Interessen einzustehen und sinnvolle Lösungen auszuarbeiten. Unsere Pflicht ist es, dass wir sie mit möglichst vielen Stimmen wählen. Ich fordere jeden einzelnen von uns auf, nicht nur bei sich in der Familie, sondern auch in seinem Umfeld für möglichst viele Stimmen für unsere Leute zu werben. Nur wenn wir alle gemeinsam für unsere Kandidaten stimmen, werden wir auch in der neuen Legislatur in Bern vertreten sein. Unser Spitzenkandidat und Vorstandsmitglied Daniel Vetterli gehört dabei neben weiteren bäuerlichen Kandidaten zweimal auf jeden Ihrer Stimmzettel.
Wir haben es in der Hand! Danke für Ihre Stimmen.


Urban Dörig
Co-Vizepräsident Verband Thurgauer Landwirtschaft

« zurück zur News-Übersicht