Was bringt die Zukunft?

29.09.2020

Über die zukünftige Landwirtschaft wird regelmässig in allen Medienkanälen berichtet. Auf der einen Seite kann es vielen nicht ökologisch genug sein, auf der anderen Seite haben wir Landwirte jedoch auch den Ehrgeiz, qualitativ hochwertige Lebensmittel zu produzieren. Wie können wir das alles unter einen Hut bringen? Dies ist wahrhaftig eine Herkulesaufgabe, welche wir in Zukunft bewältigen müssen.
Die Junglandwirtekommission organisiert am 24. September einen Anlass auf der Swiss Future Farm. Dabei können die jungen und jung gebliebenen Landwirte sich auf einen Themenschwerpunkt fokussieren. In der Tierhaltung stehen die Möglichkeiten und Erfahrungen zur Emissionssenkung im Zentrum. Im Ackerbau wird das Potenzial der Herbizidreduktion in den Kulturen Mais und Raps genauer analysiert. Dabei wollen wir praktisch vor Ort ansehen, was funktioniert und welche Herausforderungen zu bewältigen sind.
«Wir brauchen nicht alles Bewährte über Bord zu werfen. Aber Erneuerung tut not, schon um das Bewährte für die Zukunft zu sichern.» Mit diesem Zitat lade ich euch alle herzlich an das Junglandwirteforum in Tänikon ein. Nicht um alles Bisherige schlechtzureden, aber um sich aktiv mit der Zukunft und den Herausforderungen zu beschäftigen. Mach dir ein Bild vor Ort, diskutiere mit Praktikern und Spezialisten über die Zukunft und nimm Gedankenanstösse und Ideen nach Hause auf den Betrieb.


Josias Meili, Kommission Junglandwirte VTL

« zurück zur News-Übersicht