Wer macht mit bei der "Aktion Sonnenblume"?

12.05.2020

Herzenssache

Die Schweizer Bäuerinnen und Bauern zeigen mit Sonnenblumen am Feldrand ihre Dankbarkeit und Solidarität. Bist du auch dabei?

Eine Idee ist wie ein Samen, der auf fruchtbaren Boden fällt, wächst und Früchte trägt. Diese Idee ist in Ruswil im Kanton Luzern geboren. Der Schweizer Bauernverband (SBV) will zusammen mit seinen Mitgliedorganisationen mithelfen, sie in der ganzen Schweiz zu säen: Wie wäre es, wenn an möglichst vielen Standorten in der Schweiz an Feldrändern entlang von Spazierwegen eine einzelne Reihe oder Gruppen von Sonnenblumen gesät würden? Ohne Auflagen an die Länge oder Grösse, jeder kann selber entscheiden. Die Schweizer Bauern würden damit im August, wenn diese dann blühen, ein Zeichen des Dankes und der Solidarität aussenden. Ein Dank an all jene, die mitgeholfen haben (oder nach wie vor mithelfen), die Corona-Krise zu bewältigen. Die Idee ist, das Projekt kurz vor der Blüte publik zu machen. Ebenso würde der SBV den interessierten Bauernfamilien eine Vorlage zur Verfügung stellen, welche diese zur Information der Bevölkerung bei den Sonnenblumen verwenden können. Und in jedem Fall dürften die blühenden Sommerblumen viele Menschen erfreuen! Dies ganz im Sinn unseres Slogans: «Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen!» Wir freuen uns über alle, die bei der Aktion «Sonnenblume » mitmachen und in den nächsten Wochen ihre Reihe Sonnenblumen säen!


(Bericht dazu im «Thurgauer Bauer» Nr. 18 vom 20. April 2020)


Text: Sandra Helfenstein, Mediensprecherin Schweizer Bauernverband

« zurück zur News-Übersicht