Wir sind für Sie da

07.04.2020

Diese im Moment andauernden ausserordentlichen Zeiten fordern uns alle. Bei allem Negativen, was wir hören, fällt aber auch auf, dass gerade die so im Kreuzfeuer stehende Landwirtschaft auf einmal Aufwind erhält. Seitdem die Grenzen geschlossen sind, verstummen auf einmal Kritiker, welche beispielsweise die einheimische Grundversorgung als unnötig erachten. Im Gegenteil: Die Landwirtschaft war noch nie so gefragt wie jetzt. Alle wollen sie unser Gemüse, die Früchte, den Salat, die Milch oder das Mehl. Zeitweise werden die Hofläden regelrecht überrannt von Menschen, die sich vorher noch nie dafür interessiert haben, was unsere Bauern für die Ernährung eigentlich alles tun.

Dennoch können auch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb durch Krankheit oder Quarantäne schwierige Umstände entstehen. Wir möchten darauf hinweisen, dass Personen in Selbstquarantäne grundsätzlich zu Hause bleiben und den Kontakt zu Menschen und Tieren meiden sollen oder auf ein Minimum, mit den geltenden Vorsichtsmassnahmen, beschränken. Die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) gelten auch für uns! Nutztiere sollten in einem solchen Fall, wenn immer möglich, durch andere Personen betreut werden.

Sollten auf Ihrem Betrieb aufgrund der Umstände Schwierigkeiten auftreten oder Sie nicht mehr in der Lage sein, den Betrieb und die Versorgung der Tiere aufrechtzuerhalten, melden Sie sich bitte bei uns. Wir sind für Sie da, vermitteln Kontakte und helfen bei der Notfallorganisation Ihres Betriebes.

Sie erreichen uns unter 071 626 28 88 oder per EMail unter info@vtgl.ch.


Jürg Fatzer, Geschäftsführer
Verband Thurgauer Landwirtschaft VTL
Thurgauer Milchproduzenten TMP

« zurück zur News-Übersicht