1. Bio-Milch-Stamm

Datum: Montag, 1. September 2014
(19.30 Uhr )

Ort: Betrieb Martin und Marianne Dumelin, Hüttlingen.

Warum braucht es einen Bio-Milch-Stamm? Diese Frage wurde anlässlich der Planungssitzung den anwesenden Bio-Milchproduzenten und Vorstandsmitglieder von Bio Ostschweiz gestellt. Mit der Milchproduktion wird ein bedeutender Anteil des Rohertrags von Bioerzeugnissen aus der Ostschweiz erzielt. Es fehlt jedoch eine Veranstaltung, die auf die Bedürfnisse der Bio-Milch-Produzenten zugeschnitten ist. Seitdem die Hofabfuhr der Milch eingeführt wurde, mangelt es an Austauschgelegenheiten zwischen den Bio-Milch-Produzenten. Zunehmendes «Einzelkämpfertum» lässt das Zusammengehörigkeitsgefühl schwinden. Deshalb soll eine Veranstaltung geschaffen werden, welche den Fachaustausch mit Diskussion, den Zusammenhalt und das Verständnis innerhalb des Bio-Milch-Produzenten-Kreises fördert. Zudem soll über Aktuelles von Bio Suisse aus dem Bereich Milchvieh orientiert werden. Aktuell möchte die Bio Suisse mit dem Projekt «proVieh» die standortgerechte Zucht und Fütterung sowie die Tiergesundheit fördern. Die Einigkeit über den Bedarf eines Bio-Milch-Stamms motivierte sodann zur Suche nach Themen und Inhalten. Die Anwesenden Bio-Milchproduzenten und Vorstandsmitglieder von Bio Ostschweiz nannten viele interessante und brisante Themen wie Tiergesundheit, Zucht, Antibiotikaeinsatz, Zellzahlen, Graslandbasierte Milch- und Fleischproduktion (GMF), Markt, Tränker, Sperma-Sexing, Anbindeställe, Produktionskosten, Glaubwürdigkeit, etc.. Die GMF sowie die Tierzucht wurden priorisiert.

Bezüglich Aufbau und Ablauf soll an das Erfolgsmodell «Laufstallstamm» vom Milchviehteam des BBZ Arenenberg angeknüpft werden. Nach der Vorstellung des Betriebs gibt es Referate und eine moderierte Diskussion. Für den 1. Bio-Milch-Stamm 2014 werden folgende spannende Themen aufgegriffen: «GMF - wie geht’s weiter?» und «Züchtung - auf der Suche nach der optimalen Bio-Milch-Kuh». Anet Spengler (FiBL) und Hans Braun (Biolandwirt & Bio-Viehzuchtlehrer) referieren zu Züchtungsfragen; eine Fachperson von Bio Suisse informiert uns über das weitere Vorgehen bezüglich der GMF. Gemütlichkeit bei Speis und Trank sollen den Anlass abrunden. Für die erste Ausgabe des Bio-Milch-Stamms stellt die Familie Dumelin aus Hüttlingen Ihren Biohof als Plattform zur Verfügung. Vielen Dank!

Die Eckdaten

Betrieb Martin & Marianne Dumelin, Hüttlingen (TG)

Datum Montag, 1. September 2014

Beginn 19:30 Uhr

Bio Ostschweiz und die Familie Dumelin würden sich freuen, möglichst viele Gäste am 1. Bio-Milch-Stamm begrüssen zu dürfen.

Organisatoren: Daniel Fröhlich, Barbara Oppliger (Kant. Bioberatungen), Jenifer van der Maas (Leiterin Beratung Milchproduktion BBZ Arenenberg), Vorstand Bio Ostschweiz, Bio Suisse