Der Apfel als Symbol für den Thurgau - Segen und/oder Fluch?

Datum: Donnerstag, 24. September 2009
(20.00)

Veranstalter: Kulturprogramm Psychiatrische Klinik Münsterlingen

Ort: Saal Gemeinschaftszentrum

Podiumsdiskussion - Eintritt frei

Der Thurgau, in der Schweiz manchmal Mostindien genannt, hat als Symbol für die Region bewusst den Apfel gewählt. Für welche Werte steht der Apfel? Welche Chancen bietet der Apfel? Gibt es auch Risiken? Provinzialität statt Regionalismus?

Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Landwirtschaft diskutieren mit Medienschaffenden über das Image des Thurgaus als Land des Apfels.

Moderation: Dr. Stefan Keller, Journalist; Humbert Entress, Präsident Kulturstiftung TG,; Pablo Erat, Erat Design Group; Mathias Frei, SP-Gemeinderat;Thomas Harder, Markenexperte; Dr. Hermine Hascher, Geschäftsführerin Verband Thurgauer Landwirtschaft; Bruno Hugentobler, Leiter Fachstelle Obst- und Rebbau BBZ Arenenberg; Edgar Sidamgrotzki, Leiter Amt für Wirtschaft; Richard Tisserand, Kurator, Kunstraum Kreuzlingen.