Heuschrecken im Mooswanger Ried

Datum: Freitag, 24. August 2012
(18.00 Uhr bis zirka 20.00 Uhr.)

Veranstalter: Pro Natura Thurgau

Ort: Steinbruch bei Wiezikon (Koord. 717027/256375)

Heuschrecken im Mooswanger Ried 

Flachmoor, Feucht- und Riedwiesen machen das Mooswanger Ried zu einem spannenden Lebensraum. Doch was bedeutet die Inselidylle für Tiere und Pflanzen, die auf dieses Biotop angewiesen sind? Welche Verantwortung kommt uns mit der Nutzung und Bewirtschaftung solcher Gebiete zu? Anhand der Heuschrecken, für die Feuchtgebiete im Kanton Thurgau wichtige Rückzugsgebiete darstellen, versuchen wir diesen Fragen nachzugehen. Welche Arten sind davon betroffen, wie leben sie, was brauchen sie und wie können wir etwas für deren Lebensraum tun.

Aber auch ganz allgemeine Fragen, sowohl zur Geschichte des Rieds als auch zum Leben dieser bizarren Wesen, stehen im Mittelpunkt dieser Exkursion.

Freitag, 24. August 2012, 18.00 Uhr bis zirka 20.00 Uhr. Treffpunkt: Steinbruch bei Wiezikon. Leitung: Regula Wendel, Natur- und Vogelschutz; Florin Rutschmann, Umweltingenieur.

Wichtig: Gutes Schuhwerk, eventuell Handlupe.

Der Anlass wird nur bei schönem Wetter durchgeführt. Bei zweifelhafter Witterung bitte Info auf www.pronatura-tg.ch oder Telefon 071 422 48 23 beachten!

Anmeldung bis Donnerstag, 23. August, 16.00 Uhr, Telefon 071 422 48 23, E-Mail florin.rutschmann@pronatura.ch

Eine Teilnahme ist für Pro Natura-Mitglieder und alle Kinder kostenlos, erwachsene Nichtmitglieder bezahlen einen Unkostenbeitrag von Fr. 10.–.