Schweizer Forum "Ernährungssouveränität"

Datum: Dienstag, 3. November 2009
(8.45 bis 17.00 Uhr)

Veranstalter: Verschiedene Organisationen

Ort: Unia, Weltpoststrasse 20, Bern

Gebühren: Fr. 40.- pro Teilnehmer (inkl. Essen)
Der Betrag wird beim Eintreffen einkassiert


Anmeldung: bis zum 30. September 2009
E-Mail: forumsouvalim@uniterre.ch
www.uniterre.ch
fax: 021 617 51 75
Uniterre, av. du Grammont 9, 1007 Lausanne

Anfahrt: ab Bahnhof Tram 3 Richtung Saali, Haltestelle Egghölzli)

Kontext: Es scheint uns momentan wichtig, das Konzept der Ernährungssouveränität gesamtschweizerisch auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Wir wollen eventuelle Vorurteile abbauen und abschätzen, was wir gemeinsam unternehmen können, um die Ernährungssouveränität in der Schweiz administrativ wie politisch weiter zu bringen. Dies mit Blick auf die internationalen Herausforderungen und Verbindungen. Mit der Verbindung Bäuerinnen und Bauern, Arbeiterinnen und Arbeitern aus Produktion, Verarbeitung und Verteilung, sowie den Konsumentinnen und Konsumenten decken wir einen grossen Teil der Bevölkerung ab und sprechen auf jeden Fall die direkt Betroffenen an.

Publikum:
-
Bäuerliche Organisationen, Gewerkschaftliche Organisationen aus Produktion, Verarbeitung und Verteilung, KonsumentInnenorganisationen.
- Umweltorganisationen, Entwicklungsorganisationen, Wirtschaftsverbände, Parlamentarierinnen und Parlamentarier, Verwaltung (Kantone und Bund) sowie andere Interessierte.

Ziele:
-
Analyse von Fragen im Zusammenhang mit der Ernährungssouveränität in der Schweiz.
- Klären, was die verschiedenen aktiven Teilnehmer unter Ernährungssouveränität verstehen.
- Den Austausch unter den Teilnehmern aus verschiedenen Regionen der Schweiz fördern.
- Mögliche gemeinsame Nenner definieren, die zu konkreten Projektren führen können.

http://www.uniterre.ch