Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Agrotouristissche Dienstleistungen endlich SAK anerkannt

Ausgabe Nummer 12 (2016)

VTL Kommissionen, Fachgruppe Agrotourismus und Direktvermarktung

Am 15. März 2016 lud die Fachkommission Agrotourismus und Direktvermarktung ihre Mitglieder zur jährlichen Fachkonferenz in den Stelzenhof oberhalb Weinfelden ein.

Präsident Dominik Manser begrüsste die zahlreichen Mitglieder und Gäste und freute sich, dass politisch nun auch die agrotouristische Dienstleistung (Standardarbeitskräfte- Berechnung) anerkannt worden ist. In seinem Ausblick verwies er unter anderem auf den «Wifelder Buremarkt», der zusammen mit dem Verband Thurgauer Landwirtschaft, dem Verein Gewerbe Weinfelden und Umgebung und den örtlichen Behörden vom Verein «Aktiv im Zentrum», ins Leben gerufen wurde. Dieser findet von April bis Oktober auf dem Marktplatz in Weinfelden statt. Weiter erinnert er die Anwesenden an die Möglichkeit, einen 1.-August-Brunch oder Grillkurse anzubieten. Dies seien optimale Plattformen, der Bevölkerung die Landwirtschaft und deren Produkte anzubieten und näher zu bringen.

Neueintritte
Dominik Manser freute sich, drei neue Fachgruppen- Mitglieder begrüssen zu können: Familie Claudia und Daniel Tschannen aus Illighausen, Claudia und Roman Walser aus Roggwil und Peter Frehner aus Frauenfeld. Mit weiteren Interessierten sei er noch im Gespräch.
Bei seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen bedankte er sich mit einem süssen Geschenk für ihren Einsatz und die wertvolle Mitarbeit.

«Buurehof erläbe» 11. und 12. Juni 2016
Im Anschluss an die Versammlung informierte OKPräsidentin Annette Heim über den Stand des Erlebnis- Events Buurehof erläbe, der am 11. und 12. Juni in der Gemeinde Egnach unter dem Motto: «HOFLADE erläbe, FERIEN erläbe, BUUREHOF erläbe» stattfindet. Mit diesem Anlass kann die Bevölkerung auf die Vielfältigkeit von Agrotourismus und Direktvermarktung im ganzen Kanton aufmerksam gemacht werden. Annette Heim zeigte sich überzeugt, dass mit der Veranstaltung ein wertvoller Beitrag an das gute Image der Thurgauer Landwirtschaft beigetragen werden kann.
(Weitere Infos unter: www.buurehof-erlaebe.ch)

Gemeinde Egnach ist begeistert!
Gemeinderätin Christina Holzer betont, dass sich die Gemeinde Egnach von Anfang an begeistert von der Idee zeigte und sich geschmeichelt fühle, den Grossanlass auf den Gemeindeflächen Egnachs durchführen zu dürfen. Mit 80 % Landwirtschafts- und Waldland sowie den meisten erwerbstätigen Landwirten im Kanton sei die Gemeinde der Landwirtschaft besonders verbunden. Christina Holzer lobt die grossartige Arbeit des OK und fordert die Anwesenden auf, an diesem Anlass teilzunehmen. Sie ist zuversichtlich, dass die beiden Tage im Juni ein unvergessliches Erlebnis sowohl für die «Chrampfenden» wie auch die «Geniessenden» werden: «Wenn mit einer guten, positiven Einstellung an die Sache herangegangen wird, sind die Chrampfer zum Schluss in der Fraktion der Geniesser angekommen.»


Für die FG AT & DV, Sibylle Wüst




« zurück zur Übersicht