Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Auf schneebedeckten Strassen...

Ausgabe Nummer 3 (2016)

Sobald der erste Schnee auf den Strassen liegt, die Temperaturen in den Keller fallen, kracht es wieder auf den Strassen. Angepasste Fahrweise und genügend Abstand können da schon wahre Wunder wirken. Bei aller Vorsicht kann es aber doch einmal zu einem Unfall kommen, wie folgendes Beispiel zeigt. So schreibt ein Versicherungsnehmer:
«Vor Kurzem musste ich auf einer abfallenden, schneebedeckten Strasse bremsen. Obschon ich sehr langsam fuhr, kam das Auto trotz Winterreifen auf dem (vorher nicht erkennbaren) Eis ins Rutschen und ich kam in einem Gartenzaun zum Stehen. Ist der Schaden über die Versicherung gedeckt?»
Solche Schadenfälle sind tatsächlich über die Motorfahrzeug- Police versichert. Der Drittschaden – in diesem Fall der beschädigte Gartenzaun – wird von der Motorfahrzeug-Haftpflichtversicherung ermittelt und bezahlt. Die Übernahme des Schadens am Fahrzeug hängt von der Art der abgeschlossenen Kasko- Versicherungsdeckung ab. Bei einer Vollkasko-Versicherung – eine solche ist für neuere Autos üblich – werden auch die Reparaturkosten am Fahrzeug vergütet. Im Gegensatz zu einer Teilkasko-Versicherung übernimmt die Vollkasko nämlich auch selbstverschuldete Kollisionsschäden. Bei der Berechnung der Entschädigung wird jedoch der vertraglich vereinbarte Kollisions-Selbstbehalt in Abzug gebracht. Und es erfolgt sowohl in der Haftpflicht- als auch in der Vollkasko-Versicherung eine Rückstufung beim Bonus-Stufensystem, sofern keine Bonusschutzdeckung abgeschlossen wurde.

Höchste Vorsicht bei schneebedeckten Strassen
Schneebedeckte Strassen sind meist sehr gefährlich, weil das Fahrzeug hier eine stark eingeschränkte Strassenhaftung hat (im Vergleich zu einer trockenen Fahrbahn), und dies selbst bei guter Bereifung. Dies gilt insbesondere bei abfallenden Strassen, wo das Eigengewicht des Fahrzeuges und dessen Fliehkräfte rasch ein unkontrolliertes Rutschen verursachen können. Diese Gefahr ist noch um ein Vielfaches höher, wenn die Fahrbahn vereist ist. Bei schneebedeckten und/oder vereisten Fahrbahnen ist deshalb grösste Vorsicht geboten. Das Fahrzeug sollte mit guten Winterreifen ausgerüstet sein. Gemäss Strassenverkehrsgesetz muss das Auto vom Lenker jederzeit – also auch bei widrigen Verhältnissen – beherrscht werden können. Die Geschwindigkeit ist immer den entsprechenden Strassenverhältnissen anzupassen.

Ist Ihre Deckung aktuell? Gerne überprüfen wir Ihren Versicherungsschutz nach Ihrem Bedarf.


Daniel Keller
Versicherungsberater Verband Thurgauer Landwirtschaft
Telefon 071 626 28 90, oder Ihr emmental-Ortsagent.




« zurück zur Übersicht