Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Betriebsstrukturdatenerhebung 2016: Korrekturen und Nachmeldungen möglich

Ausgabe Nummer 14 (2016)

Die Betriebsstrukturdatenerhebung 2016 ist grundsätzlich beendet. Nachträgliche Änderungen bei den Parzellen, Flächen, Kulturen, Bäumen und den Tierbeständen oder ein Bewirtschafterwechsel sowie Meldungen im Zusammenhang mit den LQ-Projekten, den emissionsmindernden Ausbringverfahren oder einer schonenden Bodenbearbeitung können dem Landwirtschaftsamt gemeldet werden.

Die Direktzahlungsverordnung gibt den Landwirten die Möglichkeit, betriebliche Änderungen auch nach Abschluss der ordentlichen Betriebsstrukturdatenerhebung dem Landwirtschaftsamt wie folgt zu melden:

Meldungen zwischen dem 11. April und 10. Mai 2016 (Ziffer 1 bis 5)

1. Veränderungen bei Parzellen, Flächen, Kulturen, Bäumen
Deklaration per Internet: www.agate.ch > Mein agate > Kant. Datenerhebung TG. Bei der Schaltfläche «Flächen» können unter «Parzellen / Kulturen» die Änderungen erfasst und gespeichert werden.
Es muss kein Flächenverzeichnis ausgedruckt und abgegeben werden. Deklaration mittels Flächenverzeichnis: Das Flächenverzeichnis ist auszudrucken und die Veränderungen sind handschriftlich aufzuführen. Das unterzeichnete Dokument ist direkt dem Landwirtschaftsamt, Verwaltungsgebäude, 8510 Frauenfeld, zuzustellen.

2. Periodische Nachführung der Amtlichen Vermessung
Die Bewirtschafter haben in der Kantonalen Datenerhebung TG die Möglichkeit, via GIS zu prüfen, ob noch gewisse landwirtschaftliche Nutzflächen deklariert werden können.
Freie Flächen sind in der GIS-Karte «PNF-Freie Flächen » grün dargestellt, Details sind via «Informations- Button» ersichtlich.

3. Wesentliche Veränderungen beim Tierbestand
Grundsatz: Für die Bestimmung des Tierbestandes ist die Bemessungsperiode vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015 massgebend. Eine Veränderung liegt nur dann vor, wenn der Bestand innerhalb einer Tierkategorie bis zum 1. Mai 2016 neu aufgenommen, aufgegeben oder um mehr als 50 Prozent erhöht oder reduziert wurde.
Deklaration: Auf dem ausgedruckten Betriebsdatenblatt sind die Änderungen bei den Tierbeständen einzutragen. Das unterzeichnete Betriebsdatenblatt ist direkt dem Landwirtschaftsamt, Verwaltungsgebäude, 8510 Frauenfeld, zuzustellen.

4. Bewirtschafterwechsel oder Adressänderung
Deklaration: Auf dem ausgedruckten Betriebsdatenblatt sind die Änderungen bei einem Bewirtschafterwechsel einzutragen. Das unterzeichnete Betriebsdatenblatt ist direkt dem Landwirtschaftsamt, Verwaltungsgebäude, 8510 Frauenfeld, zuzustellen.

5. Deklaration von Massnahmen der vier LQ-Projekte Ober-
    und Mittelthurgau, Hinterthurgau-Immenberg sowie
    Unterthurgau- Seerücken

Die Bewirtschafter mit Standort in den LQ-Projekten werden in diesen Tagen direkt vom Landwirtschaftsamt mit detaillierten Unterlagen bedient.

6. Deklaration der schonenden Bodenbearbeitung: Laufend bis 
    30. Juni

Sofern der Betrieb beim Programm «schonende Bodenbearbeitung » angemeldet ist, können die Daten laufend bis am 30. Juni 2016 unter www.agate.ch> Mein agate > Kant. Datenerhebung erfasst werden. Eine kostenpflichtige Programm-Nachmeldung beim Landwirtschaftsamt ist bis am 30. Juni möglich.

7. Deklaration im Zusammenhang mit emissionsmindernden
    Ausbringverfahren: Laufend bis 15. September

Sofern der Betrieb beim Programm «emissionsmindernde Ausbringverfahren» angemeldet ist, kann die Deklaration der Flächen und Güllemengen für die Zeiträume vom 1. September bis 15. November 2015 und vom 15. Februar bis 31. August 2016 laufend unter www.agate.ch> Mein agate > Kant. Datenerhebung bis am 15. September 2016 in der Kant. Datenerhebung erfasst werden. Eine kostenpflichtige Programm-Nachmeldung beim Landwirtschaftsamt ist bis am 15. September möglich.


Frauenfeld, April 2016: Landwirtschaftsamt

« zurück zur Übersicht