Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
13. April 2018


Botschafter für die Thurgauer Landwirtschaft

Ausgabe Nummer 42 (2017)

Bei strahlendstem Sonnenschein genoss der Olma-Umzug des Gastkantons Thurgau grösste Publikumsresonanz. Der VTL war mit den vier originellen Sujets «D Chue isch los!», «Obst&Beeren», «Fleisch und Milch» und «Knackiges Gemüse» gut vertreten.

Bereits beim zweiten Umzugssujet zeigte sich die Thurgauer Landwirtschaft mit der Präsentation verschiedener Tiere in ihrer ganzen Vielfalt. Neben den Milchkühen verschiedener Rassen wurden auch Schafe, Ziege und Pferde gezeigt. Mit dem Vorführen ihrer Kälber sorgten die Jungzüchter beim Publikum für den «Jöö»-Effekt.
Der Umzugswagen «Fleisch und Milch», eine Wagenkombination des Teams «20 Jahre Grillkurs auf dem Bauernhof», der Thurgauer Milchproduzenten und Tilsiter, präsentierten Köstlichkeiten aus dem Thurgau. Christian Kindl, Maître Grilleur und Kursleiter der Grillkurse auf dem Bauernhof, stellte sämtliches Equipment zur Verfügung und grillierte während des ganzen Umzuges «Tilsiter-Würstli». Die 2600 Würstli, 3000 Tilsiter-Käsestücke und 880 Becher Lassi der Molkerei Biedermann fanden guten Anklang. Urs Schär, der den Umzugswagen «Fleisch und Milch» begleitete, ist sehr zufrieden mit dem Ablauf der Präsentation während des Umzuges.

Begehrte Thurgauer Köstlichkeiten
Mit dem Auftritt der Thurgauer Obstbauern und Thurgauer Beerenproduzenten erweiterte sich die Palette der landwirtschaftlichen Produkte aus unserem Kanton. Auf DuraStelzen und mit der Obsthebebühne zeigten die Obstbauern wichtige Erntehilfsmittel und verteilten zusammen mit der Thurgauer Apfelkönigin, Obstbäuerinnen und Kinder die saftigen Früchte. Der reich geschmückte Traktor der Gemüsebauern zeigte eine grosse Auswahl an heimischem Gemüse. Auch bei dieser Nummer kamen die Zuschauer nicht zu kurz und durften knackige Rüebli in Empfang nehmen. Ein regelrechtes «Schlaraffenland» offenbarte unter anderem auch der Umzugswagen der «GenussThur ». Eine nachgebaute thurbo-Wagenkomposition vereinte Käse-, Beeren- und Obstwerbung in Einem und zog ebenfalls grosse Aufmerksamkeit auf sich. Und das BBZ Arenenberg war mit einem eindrücklichen Umzugswagen präsent und verwies auf die «Heimat der Landwirtschaft». Die kulinarischen Köstlichkeiten aus dem Thurgau lösten grösste Begehrlichkeiten aus und so mancher Besucher konnte sich in seinem «De Leu isch los»- Sack ein regelrechtes «Verpflegungsdepot» anlegen.


Isabelle Schwander 


































« zurück zur Übersicht