Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
20. April 2018


Direkt und innovativ

Ausgabe Nummer 12 (2015)

Fachgruppe Agrotourismus und Direktvermarktung

Agrotouristiker und Direktvermarkter erkennen in ihren Dienstleistungen eine Chance, die Zukunft der Landwirtschaft und deren Image aktiv mitzugestalten.

Anfang März 2015 lud die Fachkommission Agrotourismus und Direktvermarktung ihre Mitglieder zur jährlichen Fachkonferenz, welche auf dem gastgebenden Betrieb «Rehalp» von Eugen und Brigitte Schmid durchgeführt wurde. Das Ehepaar Schmid ist seit einigen Jahren Gastgeber für «Ferien auf dem Bauernhof». Seit vielen Jahren betreut Brigitte Schmid am St. Galler Wochenmarkt ihren Marktstand und verkauft hofeigenes Fleisch, Eier, Nudeln sowie Produkte von anderen Betrieben. Die Fachgruppe Agrotourismus und Direktvermarktung zählt derzeit über 50 Mitglieder: Zu ihren gemeinsamen und vereinenden Zielen gehört es, neue Mitglieder zu akquirieren und mit den Angeboten auf den Höfen einen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit zu leisten. Im vergangenen Sommer hatte Ursula Monhart den Rücktritt als Präsidentin eingereicht. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Dominik Manser als Vizepräsident die Leitung. Er wurde anlässlich der Fachkonferenz 2015 durch die Mitglieder einstimmig ins Präsidium gewählt. Er bewirtschaftet mit seiner Familie und den Eltern einen Betrieb mit 14,5 Hektaren landwirtschaftlicher Nutzfläche mit Mutterkühen, Mostobst und Kundenmosterei. Seit 1993 bieten sie «Ferien auf dem Bauernhof» an. Dominik Manser erweiterte den Agrotourismus mit dem Camping-Angebot und Direktvermarktung im Camping-Laden.

«Buurehof erläbe»
Der neugewählte Präsident betonte, dass die Fachkommission weiterhin daran arbeiten werde, dass die agrotouristischen Dienstleistungen auf politischer Ebene anerkannt werden (Stichwort: Standardarbeitskräfte- Berechnung und Raumplanung). In seinem Ausblick wies er auf eine Weiterbildungstagung vom 17. November 2015 am BBZ Arenenberg hin: Es stehen Empfehlungen für das Fotografieren von hofeigenen Produkten und Angeboten sowie Qualitätssicherung im Agrotourismus auf dem Programm.
Auf die Fachkonferenz 2015 hin haben Claudia Brenner aus Märstetten, die im Vorstand der Fachkommission die Website und Datensammelstelle betreute sowie als Ansprechperson für die Direktvermarktung zuständig war, und Eugen Schmid, Bischofszell, Ressort Aus- und Weiterbildung, ihre Rücktritte bekanntgegeben. Dominik Manser verdankte den beiden ihr langjähriges Engagement und die geleistete Vorstandsarbeit. Als ihre Nachfolger wurden Susi Germann aus Märstetten und Werner Horber aus Weingarten-Kalthäusern gewählt.
Annette Heim, die letztes Jahr in den Vorstand der Fachkommission gewählt wurde, stellte die Projektidee «Buurehof erläbe» vor. Eine Projektgruppe ist damit betraut, auf den 11./12. Juni 2016 hin in der Region Oberthurgau ein attraktives und publikumswirksames Wochenende mit einem «Tag der offenen Hofladentür», Betriebsbesichtigungen und Übernachtungsmöglichkeiten auf dem Bauernhof zu organisieren.


Isabelle Schwander










« zurück zur Übersicht