Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
26. Juni 2020


DLG-Feldtage bei Magdeburg zeigen Perspektiven auf

Ausgabe Nummer 25 (2018)

Die DLG-Feldtage fanden vom 12. bis 14. Juni im DLG-Pflanzenbauzentrum in Bernburg bei Magdeburg (Sachsen-Anhalt) statt – direkt neben den Versuchsanlagen der KWS Saatgut- Organisation.

Die eindrucksvolle Leistungsschau des modernen Pflanzenbaus wurde von der DLG (Deutsche Landwirtschaftliche Gesellschaft) in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie von Sachsen-Anhalt und weiteren Organisationen wie die «Nordzucker» organisiert.
Mit mehr als 20 000 Besuchern, darunter 2000 aus dem Ausland, konnte ein gutes Ergebnis erzielt werden », wie die Organisatoren berichten.
Unter dem Leitthema «Pflanzenbau 2030 – Produktivität, Innovationen, Strategien» bieten die DLG-Feldtage einzigartige Möglichkeiten sich zu orientieren.
Wie in der Schweiz müssen sich in ganz Europa gegenwärtig die Landwirte unter anderem mit der Problematik der Pflanzenschutzmittel, der zu engen Fruchtfolge und der Frage der Biodiversität wie auch dem Wasser- und Bodenschutz auseinandersetzen . An den DLG-Feldtagen waren Lösungen bei mehr als 400 Ausstellern aus 20 Ländern zu finden, um auf alle Herausforderungen baldmöglichst reagieren zu können. Die von Ausstellern gezeigten Detail-Weiterentwicklungen machen die DLG-Feldtage einzigartig interessant.
Bereits läuft die Planung zu den in zwei Jahren wieder stattfindenden Feldtagen im Raum Nordrhein- Westfalen.


Bernhard Müller
Leiter Entwicklung und Kommunikation
BBZ Arenenberg




























« zurück zur Übersicht