Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
13. April 2018


Doppelsieg der Thurgauer an den AgriSkills!

Ausgabe Nummer 36 (2016)

Nach vier Wettkampftagen hat die Berufsmeisterschaft für das Berufsfeld Landwirtschaft AgriSkills 2016 ihre Schweizer Meister in Moudon VD gekürt. Michael Messerli aus Riedt bei Erlen TG stieg bei den Landwirten/ Landwirtinnen auf die höchste Podesttreppe. Er setzte sich vor Marcel Ackermann aus Zihlschlacht TG und Christian Schüttel aus Hirschthal AG durch. 36 Jugendliche des Berufsfeldes Landwirtschaft, welche ihre Ausbildung 2015 oder 2016 abschlossen, haben sich im Rahmen der AgriSkills 2016 auf dem Areal der Landwirtschaftsschule Grange-Verney in Moudon VD gemessen. Die Startplätze wurden dabei entsprechend der Anzahl Lehrabschlüsse pro Kanton zugeteilt. Dadurch konnte das Team Thurgau, welches vom VTL und dem BBZ Arenenberg betreut wurde, zwei Kandidaten stellen. Thurgauer mit sensationeller Qualifikation An drei Wettkampftagen traten jeweils 12 Kandidaten gegeneinander an, wobei sich die drei besten des Tages für den Final am Sonntag, 4. September, qualifizierten. In der Qualifikation stand das Melken einer Kuh im Melkstand, Pflanzenkenntnis, Sämaschinen einstellen, Schweissen, Ladungssicherung und Klauenpflege auf dem Programm. Bereits in der Ausscheidung wiesen die beiden Thurgauer Kandidaten die deutlich besten Resultate aller Qualifikanten aus. Die Hälfte der Punktzahl konnten die Kandidaten in den Final mitnehmen. Dort massen sich die 9 Finalisten in den Disziplinen CH-TAXBestimmung, Gewicht von Tieren und Erntegütern schätzen, Futterbaumischungen und Schädlinge bestimmen, Marktstandgestaltung und einem Geschicklichkeitsfahren. Das Geschicklichkeitsfahren entschied Beide Thurgauer Kandidaten zeigten im Final wiederum eine herausragende Leistung, wobei Marcel Ackermann im Geschicklichkeitsfahren mit dem Teleskoplader und einem Wassertank die falsche Strategie wählte und relativ viel Wasser im Hindernisparcours verlor. Somit konnte sich Michael Messerli schlussendlich knapp durchsetzen. Unter den Augen von SBV-Direktor Jacques Bourgeois und Nationalrat Markus Hausammann durften die beiden Thurgauer Kandidaten schliesslich die Gold- und Silbermedaille von OK-Präsident Walter Willener in Empfang nehmen. Die neun kandidierenden Winzer/-innen EFZ und Weintechnologen/Weintechnologinnen EFZ haben sich ihrerseits im Rahmen gemeinsamer Prüfungen gemessen. Weintechnologe Mathurin Gisel und Winzer Christian Steimer kamen mit den Aufgaben am Besten zurecht. Diese reichten von der Erstellung einer Rebzeile, über die Erkennung von Rebsorten und Düften bis hin zur Vorstellung einer Strategie zur Krankheitsbekämpfung. Beide dürfen sich nun als Schweizer Meister betiteln, dicht gefolgt von Nicolas Guex aus Martigny-Croix VS. Die gesetzten Ziele waren die Promotion der attraktiven Berufe der Landwirtschaft sowie das Aufzeigen der Motivation des landwirtschaftlichen Nachwuchses. Die Organisatoren sind mit dieser ersten Ausgabe zufrieden. Die nächste Meisterschaft findet in zwei Jahren, im Rahmen der SwissSkills Bern 2018, zusammen mit allen anderen Berufen statt. Christof Baumgartner







« zurück zur Übersicht