Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Ernährung und Rezepte: Buchvorstellung: RAINBOW SMOOTHIES

Ausgabe Nummer 20 (2016)

Mit Kräutern und Gewürzen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden. Mit den Farben des Regenbogens, die wir in Früchten und Gemüse finden, unsere Vitalität steigern. Die Autoren des Buches Rainbow-Smoothies hoffen, dass auch Sie in der natürlichen Farbenpallette ihre Wohlfühl-Drinks entdecken und so täglich Energie in natürlichster Form geniessen können.

RAINBOW SMOOTHIES
Dr. med. Thomas Wendel, Catrin Wendel
Mit Kräutern und Gewürzen zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden
Reihe: GU Diät & Gesundheit
144 Seiten, ca. 70 Farbfotos plus Infografiken
Format 17 x 23,5 cm, Softcover mit Klappen
16,99 € (D) / 17,50 € (A) / 21,90 sFr
ISBN: 978-3-8338-5102-5

Alte Weisheiten
Schon unsere Vorfahren tranken Säfte aus Heidelbeeren und Bärlauch, um bei Kräften zu bleiben. Die Rainbow-Smoothies greifen dieses alte Gesundheitswissen neu auf. Sie nutzen die sekundären Pflanzenstoffe aus Kräutern, Gewürzen, Früchten und Gemüse um den Stoffwechsel und die Immunabwehr zu stärken. Damit Sie sich insgesamt besser, strahlender und fitter fühlen. Bei den einzelnen Rezepten sind diese Hinweis in einem separaten Kästchen mit Gesundheits- Plus notiert. Da bei einem Regenbogen bekanntlich Wünsche erfüllt werden, holen Sie sich ihre Farben ins Glas und erfüllen so Ihren Wunsch nach mehr Wohlbefinden.

Viele Wirkungsweisen
Anti-Aging-Wirkung: Sich jung und schön fühlen ist kein Wunsch der Neuzeit. Wir können mit der richtigen Ernährung und regelmässiger Bewegung an der frischen Luft viel für unsere Ausstrahlung tun. Zusätzlich holen wir die Pflanzeninhaltsstoffe rot grün, gelb und blau aus Beeren, Früchten und Kräutern ins Glas und unterstützen so die Anti-Aging- Wirkung.
Detox-Drinks: Nach dem Regen, wenn der Himmel sich rein gewaschen und der Wind die Schadstoffe weggefegt hat, zeigt sich der Regenbogen. So können auch wir mit Rainbow-Smoothies unseren Körper mit Kräutern, Gewürzen und vitalstoffreichen Früchten und Gemüse, wie Mangold, entschlacken. Das «innere Putzen» können wir mit den Detox- Drinks unterstützen.
Stoffwechsel anregen: Den Tag mit Elan starten und bis am Abend gut drauf sein, das wünscht sich jeder. Dabei helfen uns Vitalstoffe, die uns mit allem versorgen, was gute Laune macht. Dazu gehören grüner Löwenzahn, gelber Safran, und die sonnenfarbigen Früchte, die uns Schwung verleihen und unseren Stoffwechsel in Schwung bringen. Stärkung des Immunsystems: Äpfeln, Birnen, Zitrusfrüchten und Beeren liefern jedem Drink viele Vitamine. Zusätzlich können Kohl, Randen, Spinat, Spitzwegrich, Ingwer, Kurkuma und weitere Gewürze die Immunabwehr stärken.
Entspannung pur: Wer den ganzen Tag in Aktion ist, soll am Abend wie ein Computer herunterfahren und sich entspannen. Auch hier wirken Zutaten wie Melisse, Minze, Kakao oder Vanille und Mandeln fast schon Wunder. Alles ganz natürlich und ohne Stress.

Smoothie-Now-how
Die Tipps, wie diese inhaltsreichen Drinks am besten gelingen, ist den Autoren ein Anliegen.

1. Zutaten: Die Zutaten sollen so frisch wie möglich verwendet werden. Bei Früchten die Schale nicht entfernen, da direkt unter der Haut sich viele Nährstoffe befinden. Darauf achten, dass die Zutaten frei von Schadstoffen sind.

2. Mixgerät: Empfohlen wird ein Stabmixer mit einem leistungsstarken Motor, mindestens 600 Watt und 13 000 Umdrehungen pro Minute. Mit schwachen Geräten werden feste Pflanzenteile, Schalen und die Zellstruktur des Blattgemüses zu wenig aufgebrochen und das Resultat ist faserig statt samtig. Nur mit einem hochwertigen Gerät erhalten wir einen crèmig-weichen Smoothie, der dem Körper alle Inhaltstoffe sofort zur Verfügung stellt. Die Reinigung des Mixers immer gleich nach der Zubereitung in einem hohen Gefäss mit heissem Wasser und Spülmittel durchführen, nachspülen und trocknen, fertig!

3. Smootie aufbewahren: Keine Zeit um jeden Tag einen frischen Drink zu mixen? Zuviel Smootie zubereitet? Kein Problem! Die Power-Säfte können bis zu drei Tagen zugedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Der hohe Anteil an Antioxidantien lässt den freien Radikalen des Sauerstoffs keine Chance.

Buchgestaltung
Die regenbogenfarbige Aufmachung des Buches von Dr. Thomas Wendel, seiner Frau Catrin und den Fotografinnen Monika Schürle und Maria Grossmann zieht sich von Anfang bis Ende durch. Das allseitig bebilderte Buch sprüht vor Frische. Die Fotos sind mit viel Liebe zum Detail ansprechend gestaltet. Informationen, wie die Aufnahme der Nährstoffe im Verdauungsstrakt ablaufen, über die einfache Zubereitung bis zu den einfachen bis exotischen Rezepten sind eine Hymne an unsere wertvollen Erzeugnisse der Natur. Mit optimal versorgt und Abwechslung macht das Leben süss zeigen Wendels mit Leichtigkeit auf, worauf es eigentlich im Leben ankommt. Ein Saisonkalender mit Früchten, Gemüse und Kräutern beendet das bunte, ideen- und lehrreiche Buch.


Imkers Liebling
Pro Glas ca. 85 Kalorien: 2 g Eiweiss, 3 g Fett, 14 g Kohlehydrate

Zutaten
2 Äpfel
1⁄4 Vanilleschote
2 Teelöffel Honig
1 Teelöffel Zimt
2,5 dl Milch oder Sojamilch
ca. 2,5 dl Wasser

Zubereitung
Die Äpfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen, in Stücke schneiden und mit dem Mixer mit der Vanilleschote, dem Honig, Zimt und 2 Esslöffel Wasser crèmig vermixen. Die Milch beigeben, mixen, und mit so viel Wasser wie gewünscht verdünnen.
Gesundheits-Tipp: Honig und Zimt enthalten sekundäre Inhaltsstoffe, die das Immunsystem stärken. Deshalb hat man Zimt früher sogar bei Tropenkrankheiten empfohlen, um wieder zu Kräften zu kommen. Dieser Smoothie ist also perfekt bei Frühjahrsmüdigkeit und Erschöpfung!


Auszeit-Smootie
Pro Glas ca. 75 Kalorien: 1 g Eiweiss, 17 g Kohlehydrate

Zutaten
200 g Erdbeeren
2 Bananen
2 Zweige Zitronenmelisse
2 cm Vanilleschote
2,5 dl Süssmost,
ca. 2,5 dl Wasser

Zubereitung
Die Beeren waschen, Bio-Erdbeeren nicht vom Grün trennen, bei anderen das Grün entfernen. Die Banane in Stücke schneiden, Zitronenmelisseblätter abzupfen, und alles mit dem Vanillestück mit 2 Esslöffel Süssmost fein Pürieren. Restliche Flüssigkeit zugeben und auf die gewünschte Konsistenz verdünnen.
Tipp: Das ätherische Öl der Vanille kann bei leichten Einschlafstörungen und Verspannungen hilfreich sein. Es steckt sowohl in der Schale als auch in den winzigen Samenkörnern der Schote.


BBZ Arenenberg,
Hauswirtschaft und Familie,
Rita Höpli













« zurück zur Übersicht