Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
20. April 2018


Ernährung und Rezepte: Cake - Kuchenvariante in praktischer Form

Ausgabe Nummer 42 (2015)

Ob zum Dessert, zum Zvieri, am Geburtstag, für Bürokollegen oder andere Anlässe, ein Cake ist immer willkommen. Das Angebot der zahlreichen gluschtigen und raffinierten Cake- Varianten ist fast unerschöpflich. Die in der Kastenform gebacken Kuchen sind unkompliziert in der Zubereitung, lassen sich gut transportieren und eignet sich auch, um viele Leute zu verköstigen.

Gleichschwer-Cake
Das Ursprungsgrundrezept für den Cake war von jeder Grundzutat gleich viel Anteile. Also von Butter, Zucker und Mehl je 200 g, die 4 Eier, je nach Wunsch ein Aromaträger wie Vanille, Schokolade oder Zitrone, und am Schluss das Backpulver nicht vergessen. Heute sind die Zutatenlisten so unterschiedlich wie die Geschmacksrichtungen und wir finden auch etwas abweichende Vorgehensweisen.

Wie kommt der Cake sicher aus der Form
Cakesformen sind heute in verschiedenen Materialien erhältlich. Silikonformen und beschichtete Materialien kommen meist ohne einfetten aus. Bei Blechund Aluminiumformen ist einfetten angesagt. Um den gebackenen Kuchen einfach aus der Form zu bringen reicht oft ein Streifen Blechreinpapier oder Dauerbackfolie, in der Breite des Bodens, die immer wieder verwendet werden kann. Um die Form ganz auszukleiden falten wir das Papier oder die Folie wie die Formhöhe und Bodenbreite es vorgeben und schneiden von aussen her diesen Kanten entlang ein. Wir legen die beiden äusseren Laschen hinter die Mittlere und erhalten so eine sich perfekt angepasste Auskleidung.
Tipp: Da ein Cake circa eine Stunde im Ofen backen muss und viel Energie verbraucht, ist es ratsam eine zweite Portion zu zubereiten und diese gleichzeitig zu backen. Der Kuchen kann in Stücke geschnitten oder halbiert sehr gut tiefgekühlt werden und bildet so einen idealen Vorrat.


Quitten-Cake mit Haselnüssen

Zutaten
150 g Butter, weich
170 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
220 g Mehl
2 Esslöffel Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
1 bis 2 Teelöffel Zimt
Kardamom, Muskat, je nach Vorliebe
200 g Quittenmus gekocht (zum Beispiel aus entsafteten Schnitzen)
3 Esslöffel gehackte Haselnüsse
1 Esslöffel Zucker

Zubereitung
Eine Cakesform von 30 cm Länge mit Blechreinpapier auskleiden und bereit stellen. Butter, Zucker und Salz zusammen gut verrühren. Ein Ei nach dem andern dazurühren bis eine helle Masse entsteht. Mehl mit Backpulver vermischen, dazusieben. Haselnüsse, Gewürze und Quittenmus beigeben und alles zu einer homogenen Masse vermischen. Den Teig in die Form füllen, in der Mitte eine Kerbe anbringen und die gehackten Nüsse und den Zucker darüber streuen. Auf der unteren Schiene des vorgeheizten Ofens circa 60 Minuten bei 190 °C backen. Wer mag, kann zusätzlich einen schmalen Streifen dunkle oder weisse Schokolade in der Mitte einlegen.
Den Cake nach dem Backen etwas auskühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. In Folie verpackt, im Kühlschrank bleibt er zwei Tage frisch.


Apfel-Quark-Cake

Zutaten
150 g Butter, weich
150 g Zucker
3 Eigelbe
1 Päckli Vanillezucker
80 g Quark
½ dl Milch
½ Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
180 g Äpfel
80 g Sultaninen oder Schokoladewürfeli
350 g Mehl / 2 Esslöffel Backpulver
3 Eiweisse
1 Prise Salz
1 Hand voll Cornflakes
Puderzucker

Zubereitung
Eine Cakesform von circa 30 cm Länge ausfetten oder mit Blechreinpapier auskleiden.
Butter, Zucker, Eigelbe und Vanillezucker schaumig rühren. Quark und Milch dazu geben. Äpfel vom Kerngehäuse befreien und in feine Spalten, anschliessend in feine Stücke scheiden, mit der Zitrone mischen und Sultaninen oder Schokoladewürfeli darunter mischen. Mehl und Backpulver vermischen, dazusieben. Eiweisse mit Salz zu steifem Schnee schlagen und alles zu einem weichen Teig vermischen. In die Form einfüllen, Cornflakes zerdrücken und auf dem Teig verteilen. Im auf 200 °C vorgeheizten Ofen bei 190 °C auf der untersten Rille 60 bis 70 Minuten backen. 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf ein Gitter stellen, mit Puderzucker bestreuen und ganz auskühlen lassen. Der Kuchen lässt sich gut verpackt im Kühlschrank zwei Tage aufbewahren oder tiefkühlen.


BBZ Arenenberg,
Hauswirtschaft und Familie,
Rita Höpli



Blechreinpapier für Cakesform zuschneiden


Ecken einschneiden und einklappen


Fertig ausgekleidete Cakeform


Für Quitten-Püree das Kerngehäuse von gekochten Quitten und die harte Schicht davor grosszügig ausschneiden und anschliessend pürieren.


Quitten-Cake mit Haselnüssen bereit, zum Backen.


Quitten-Cake mit Haselnüssen und mit Schokolade in der Mitte


Zutaten des Apfel-Quark-Cakes


Mit zerdrückten Cornflakes bestreut


Apfel-Quark-Cake (alle Fotos: Rita Höpli)

« zurück zur Übersicht