Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Oktober 2018


Ernährung und Rezepte: Chinakohl - vielseitig und beliebt

Ausgabe Nummer 16 (2017)

Chinakohl, die Kreuzung von Speiserüben und Senfkohl auch bekannt als Pekingkohl, Japankohl oder Selleriekohl ist eine alte Gemüsepflanze aus China. Erst im 20. Jahrhundert lernten die Europäer das vielseitige Gemüse kennen und lieben. Dass Chinakohl nicht nur als Salat schmeckt, beweisen die aufgeführten Rezepte.

Eigenschaften von Chinakohl
Der Chinakohl stammt, wie der Name sagt, aus China. Er ist vermutlich eine Kreuzung zwischen dem chinesischen Blattgemüse «Pak-Choi» und einer Rüben-Art. Chinakohl bildet einen festen, ovalen bis schmal zylindrischen Kopf mit einem Gewicht von 1 bis 3 Kilo. Seine Blätter sind meist gelbgrün und haben breite, weisse, leicht gekrauste Blattrippen. Von Chinakohl gibt es viele Sorten, von sehr hellgelb bis weiss oder grünen Blatträndern. Er ist ganzjährig verfügbar, wobei seine Haupterntezeit im Oktober und November liegt.
Chinakohl ist in der Küche als Salat vielseitig verwendbar. Er findet aber auch als Gemüse, in Suppen und Wok-Gerichten sein Eisatzgebiet. Chinakohl enthält Vitamin C, Kalium, Calcium und Magnesium. Der Kalorienanteil ist klein, 12 Kilokalorien auf 100 g, da Chinakohl zu 95 % aus Wasser besteht. Chinakohl hat einen neutralen Geschmack und verursacht im Gegensatz zu seinen verwandten Kohlarten keine Blähungen.

Tipp: Die grau-schwarzen Sprenkel, die sich ab und zu auf den hellen Blattrippen befinden, sind zwar etwas unansehnlich, aber nur ein physiologisches Problem der Pflanze im Wachstum, dessen Ursache noch nicht abschliessend geklärt ist. Der Befall wird oft erst bei der Lagerung aktuell und ist von Sorte zu Sorte unterschiedlich.


Gebratener Chinakohl mit Apfel und Curry

Zutaten
450 g Chinakohl
1 Zwiebel oder 2 Frühlingszwiebeln
1 kleiner Apfel
Bratbutter
1 Teelöffel Zucker
1 Esslöffel Curry
etwas Paprika
wer mag, etwas Chili
2 dl Milch
Pfeffer, Salz
1 Stängel glattblätteriger Peterli

Zubereitung
Chinakohl waschen, breite Blätter längs halbieren oder dritteln und alles quer in feine Streifen schneiden. Dabei die untern weissen, dicken Blattrippen separat legen. Zwiebel fein hacken. Apfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in feine Stifte schneiden. Bratbutter in einer weiten, hohen Bratpfanne erhitzen. Die weissen Chinakohlteile beigeben und bei starker Hitze 5 Minuten anbraten, so dass sie etwas braun werden. Die restlichen Blätter, Zwiebel und die Apfelstifte beigeben, mit Zucker und den Gewürzen bestreuen. Alles gut vermischen und mit der Milch ablöschen. Weitere 5 Minuten auf niedriger Stufe kochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Peterli garnieren.


Chinakohlwickel

Zutaten
12 bis 16 grosse Chinakohlblätter
300 g Hüttenkäse
100 g Frischkäse
1 Teelöffel Senf
3 Esslöffel geriebener Käse
75 g Schinkenwürfeli
1 Ei
4 getrocknete Tomaten
2 Esslöffel gehackte Kräuter
Salz, Pfeffer, Muskat
3 Esslöffel Griess
1⁄2 dl Rahm
70 g Bergkäse

Zubereitung
Chinakohl in Blätter teilen und auf dem Dampfkörbchen, im Dampfgarer oder in wenig Wasser circa 10 Minuten weich kochen, auf einem Küchentuch auslegen und erkalten lassen. Für die Füllung Hüttenkäse, Frischkäse, Senf, geriebener Käse, Schinkenwürfeli und Ei mischen. Die Tomaten in kleine Stücke schneiden. Die Kräuter hacken, alles würzen und mit dem Griess unter die Masse mischen. Den Rahm in eine Auflaufform geben und bereit stellen. Den Bergkäse raffeln. Je ein Esslöffel Füllung in die Mitte der ausgebreiteten Chinakohlblätter geben und etwas verstreichen. Dabei den untersten Drittel der weissen Blattrippe frei lassen. Seitlich und oben die Blattränder über die Füllung einklappen und vorsichtig vom Blattteil her aufrollen und in die Gratinform setzen. Mit dem frisch geriebenen Bergkäse bestreuen und in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben. Backen bei 220 °C 20 Minuten bis der Käse sich etwas bräunt.


BBZ Arenenberg
Hauswirtschaft und Familie
Rita Höpli



Gebratener Chinakohl mit Apfel und Curry. (rh)


Zutaten für gebratener Chinakohl. (rh)


Chinakohl am Braten. (rh)


Füllung der Chinakohlwickel. (rh)


Anfertigung der Chinakohlwickel. (rh)


Mit Käse bestreute Chinakohlwickel frisch gebacken aus dem Ofen. (rh)

« zurück zur Übersicht