Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Ernährung und Rezepte: Feuer und Flamme für den Flammkuchen - weil...

Ausgabe Nummer 20 (2015)

... einfach zubereitet
... sehr abwechslungsreich
... zur Restenverwertung geeignet
... tiefkühlbar

Informationen zum Produkt
Flammkuchen ist eine elsässische Spezialität. Ursprünglich als Temperaturmesser in den Holzbacköfen genutzt, hat die leckere und variantenreiche Speise auch Einzug bei uns gefunden. Bevor das Brot in die Öfen eingeschossen wurde, gab man ein dünn ausgewalltes Teigstück in den Ofen. Buk dieses innerhalb weniger Minuten, so hatte der Ofen die richtige Temperatur.
Charakteristisch für den Flammkuchen ist nebst dem dünnen Boden auch der Sauerrahm, der jeweils auf den Teigfladen gestrichen wird.
Tipp: Crème Fraîche selber machen. Dazu 2 dl Vollrahm mit zwei bis drei Esslöffel frischem Zitronensaft vermischen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.


Grundrezept Flammkuchen-Teig

Zutaten für zwei rechteckige Backbleche
400 g Mehl
10 g Salz
5 g Zucker
10 g Hefe
2,5 bis 3 dl Wasser (Je nach Mehlsorte)
1 EL Öl

Zubereitung
Mehl, Salz und Zucker vermischen. Hefe zerbröckeln und dazugeben. Wasser und Öl dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt bei Zimmertemperatur um das Doppelte aufgehen lassen, auch möglich über Nacht im Kühlschrank.
Formen: Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswallen und auf ein bemehltes Backblech geben. Nach Belieben belegen.
Backen: Im vorgeheizten Ofen, wenn möglich mit Umluft bei 230 °C rund 15 bis 20 Minuten backen.
Servieren: Flammkuchen in Stücke schneiden, zum Beispiel mit einer Küchenschere. Dazu passt ein Saisonsalat.


Belag Elsässer-Variante

Zutaten für zwei rechteckige Backbleche
2 dl Crème Fraîche
3 bis 4 Zwiebeln
200 g Speck (Würfeli oder Tranchen)
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Crème Fraîche auf dem Teigboden verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden oder hobeln und darauf verteilen. Speck ebenfalls darauf verteilen.


Belag Lauch-Bündnerfleisch

Zutaten
2 dl Crème Fraîche
1-2 Lauch
100 g Bündnerfleisch
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Crème Fraîche auf dem Teigboden verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Lauch halbieren, waschen, in feine Streifen schneiden und darauf verteilen.
Bündnerfleisch in feine Streifen schneiden, ebenfalls darauf verteilen.

Expressvariante
Statt Teigfladen ein Stück Brot verwenden


BBZ Arenenberg,
Sybille Roth



Elsässer Flammkuchen, gebacken. (sr)


Expressvariante Toast. (sr)


Variante mit Lauch und Bündnerfleisch. (sr)

« zurück zur Übersicht