Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
7. Dezember 2018


Ernährung und Rezepte: Mit Freude ran an die Zucchettischwemme

Ausgabe Nummer 29 (2016)

Ob roh als Salat, gedämpft als Beilagegemüse, gefüllt als Hauptgang oder in süsser Version im Schoggikuchen – Zucchettis lassen sich unglaublich vielseitig in der Küche verarbeiten.

Informationen zum Produkt
Die Zucchetti stammt ursprünglich aus Südamerika, wo die Einwohner sie bis zu einer Länge von 60 cm wachsen liessen.
Mit einem Wassergehalt von 94 % und gerade mal 19 kcal/100g ist die Zucchetti ein leichtes, zum Sommer passendes Gemüse.
Nebst der Zucchetti selber lassen sich auch köstliche Leckereien aus der Blüte herstellen, welche eine wahre Augenweide sein können.
Tipp: Noilly Prat ist ein französicher Wermut, welcher so mancher Sauce und Suppe das Pünktchen auf dem i verleiht.


Knoblauch-Zucchetti, eingelegt

Zutaten
(ergibt 3 Einmachgläser mit Schraubverschluss, ca. 500 g)
5 dl Apfelessig
6 Esslöffel Wasser
180 g Zucker
1 Esslöffel gelbe Senfkörner
1 Kaffeelöffel Chilischotenflocken, getrocknet
1 kg Zucchetti
8 Knoblauchzehen
1⁄2 dl Portwein

Zubereitung
Essig, Wasser, Zucker, Senfkörner und Chilischotenflocken in einer grossen Pfanne aufkochen. Die Zucchetti in fingerdicke, ca. 2 cm lange Stängeli schneiden und beifügen. Achtung: Die Zucchettistängeligrösse der Einmachgläsergrösse anpassen.
Knoblauchzehen schälen und dazuhobeln oder fein gehackt dazugeben. Zucchetti auf mittlerer Stufe rund 5 Minuten bissfest kochen. Pfanne vom Herd ziehen und rund 2 Stunden im Sud zugedeckt ziehen lassen. Portwein beifügen, alles nochmals aufkochen, 2 Minuten köcheln lassen. Zucchetti in die ausgekochten Gläser füllen. Mit heissem Sud bedecken und Gläser gut verschliessen. Kühl und trocken gelagert rund acht Monate haltbar.


Zucchettisuppe

Zutaten
10 g Butter
2 Schalotten, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
500 g Zucchetti, ungeschält in Stücke geschnitten
2 Esslöffel Mehl
4 dl Gemüsebouillon
1 dl Noilly Prat
6 Thymianzweige
150 g Mascarpone
Salz, Pfeffer, Curry
Eventuell etwas Schlagrahm und einige Baumnusskerne

Zubereitung
Butter in einer Pfanne erwärmen. Schalotte und Knoblauch beifügen und glasig dünsten. Zucchettistücke beifügen, kurz mitdämpfen. Mehl darüber stäuben, umrühren und mit Bouillon und dem Noilly Prat ablöschen. Thymianzweige beifügen und zugedeckt auf mittlerer Stufe rund 20 Minuten köcheln lassen. Thymianzweige entfernen, Mascarpone beifügen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Curry kräftig abschmecken. Nach Belieben mit einem Rahmtupfer und gehackten Baumnusskernen anrichten. Die Suppe schmeckt auch kalt lecker.


BBZ Arenenberg, Sybille Roth



Zucchetti eingemacht im Glas (sr)


Zucchetti im Sud (sr)





Zutaten der Zucchettisuppe (sr)


Zucchettisuppe genussbereit (sr)

« zurück zur Übersicht