Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
27. März 2020


Ernährung und Rezepte: Quark

Ausgabe Nummer 43 (2011)

Quark ist ein eiweisshaltiges Nahrungsmittel und liefert wichtige Bausteine für den Baustoffwechsel, da der Körper ununterbrochen Substanzen auf- und abbaut, wie Hormone, Enzyme, Abwehrstoffe, Wirkstoffe und Botenstoffe. Eiweiss dient zum Erhalt der Muskelmasse und verschiedener Körperfunktionen, wie zum Beispiel die Immunabwehr.

Quark aus der Gruppe der Milchprodukte ist eine wertvolle Kalziumquelle. Die Schweizer Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, täglich drei Portionen Milchprodukte zu sich zu nehmen. Eine Portion bedeutet: 2 dl Milch oder 150 bis 180 g Joghurt oder 30 bis 60 g Käse. Quark wird aus pasteurisierter Milch hergestellt. Unter Zusatz von Lab (einem Enzym aus dem Kälbermagen) sorgen Milchsäurebakterien dafür, dass die Milch gerinnt. Das Angebot im Handel unterscheidet:
– Magerquark (unter 10 Prozent Fett i.Tr.)
– Halbfettquark (zirka 25 Prozent Fett i.Tr.)
– Rahmquark (zirka 55 Prozent Fett i.Tr.).
In Verbindung mit ungesättigten Omega- 3-Fettsäuren wie Linolsäure (Leinöl ist reich an Linolsäure) ist Quark eine hochwertige Mahlzeit. Quark ist in den verschiedensten Rezepten zu finden – ob als Quarkspeise mit frischen Früchten, im Kräuter-Dip, über dem Gratin oder in der Torte: Der Einsatz von Quark in der Küche bietet unzählige Möglichkeiten.

 

Kräuterquark

Zutaten

250 g Quark
100 g Frischkäse
1 EL Leinöl
1 Schalotte, gehackt
1 Bund gemischte Kräuter, gehackt
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Alle Zutaten gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Quarkbrötchen

Zutaten

250 g Ruchmehl
250 g Magerquark
1 Päckli Backpulver
1 Ei,
½ TL Salz
etwas Milch, 1 EL Sesamsamen

Zubereitung
Alle Zutaten (ohne Sesamsamen) zu einem Knetteig verarbeiten. Zehn Brötli formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Brötli mit Milch bepinseln und die Sesamsamen darüber streuen. Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen 20 bis 25 Minuten backen.

 

Quarkkuchen ohne Boden

Zutaten

Springform, Durchmesser 24 cm
125 g Butter, weich
4 Eier
150 g Zucker
1 Päckli Vanillezucker
2 EL Griess
1 kg Quark
40 g Stärkemehl
1 Zitrone, Saft, und 1 Schuss Rum
20 g Mandelblättchen, Puderzucker

Zubereitung
Butter, Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Quark und Griess dazugeben. Stärkemehl im Zitronensaft und Rum anrühren und alles mit dem Quarkgemisch verrühren. Springformboden mit Backpapier auslegen, Rand einfetten. Quarkmasse einfüllen und im auf 180 °C vorgeheizten Backofen 60 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, Puderzucker auf den Kuchen stäuben und die Mandelblättchen darauf verteilen.

 

BBZ Arenenberg, Eva Jüngling










« zurück zur Übersicht