Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
13. April 2018


Geschnetzeltes - überall beliebt

Ausgabe Nummer 18 (2017)

«Züri-Gschnetzlets» machte die Schweizer Spezialität weltweit bekannt und beliebt. Das in feine Streifen geschnittene Fleisch verschiedener Lieferanten ist einfach in der Zubereitung und kann mit beliebigen Zutaten ergänzt werden. Die Kochzeit richtet sich nach dem verwendeten Fleischstück und der Tierart.

Zubereitung und Lagerung
Geschnetzeltes ist eine Schweizer Spezialität und durch «Züri-Gschnetzlets» weltweit bekannt geworden. Geschnetzeltes braucht nicht unbedingt Kalbfleisch zu sein, das zeigen die vielfältigen Rezepte. Je nach Tierart und Fleischstück variieren die Kochzeiten:

Zubereitung à la minute:
     – Geflügelfleisch
     – Kalbfleisch
     – Schweine- und Rindfleisch von edlen Stücken
Schweinefleisch: 10 bis 15 Minuten
Rindfleisch: 30 bis 40 Minuten

Laut Lebensmittelgesetz müssen bei Transport, Lagerung und Verkauf von Fleisch und Fleischerzeugnissen Höchsttemperaturen eingehalten werden. Geschnetzeltes mit einer grossen Oberfläche ist für Mikroorganismen sehr empfänglich. Darum gilt für den Transport und den Verkauf 5 °C und zum Lagern 2 °C.

Tipp: Geschnetzeltes kann zusätzlich mit einer Marinade verfeinert werden. Wein, Zitronensaft, Cherry oder Sojasauce können als Würzmittel löffelweise verwendet werden. Mit frischen Kräutern und Gewürzen kann der Geschmack unterstützt werden. Soll das Fleisch nach dem Einwirken trotzdem noch gebraten werden, ist ein trockentupfen und bestreuen mit Stärkemehl empfehlenswert. Gesalzen wird erst kurz vor- oder nach dem Anbraten.


Rinds-Geschnetzeltes an Rotweinsauce

Zutaten
1 Zwiebel oder 2 Frühlingszwiebeln
250 g Champignons
Bratbutter
450 g Rindsgeschnetzeltes
Salz, Pfeffer, Paprika
4,5 dl Rotwein
2 Esslöffel Tomaten-Püree
1 Teelöffel Bouillon
2 Essiggurken

Zubereitung
Zwiebel oder Frühlingszwiebeln fein schneiden. Die Pilze säubern und in Scheiben schneiden. Die Bratbutter erhitzen, Zwiebel und Pilze andämpfen und heraus nehmen. Nochmals etwas Bratbutter beigeben, das Fleisch auseinander zupfen, portionenweise anbraten, herausnehmen und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen, 5 Minuten einkochen lassen, Tomaten-Püree und Bouillon beigeben, verrühren. Das Fleisch darin 30 Minuten leicht kochen lassen. Die Zwiebel-Champignons-Mischung dazu geben, abschmecken und nochmals circa 10 Minuten fertig kochen. Die Essiggurken fein schneiden, auf dem angerichteten Geschnetzelten verteilen und servieren.


Poulet-Geschnetzeltes mit Frühlingssalat

Zutaten
1 beliebiger Kopfsalat
1 Bund Grünspargeln
1 l Wasser
1 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Butter
2 bis 3 Scheiben Brot oder Toast
1 Esslöffel Bratbutter
300 g geschnetzeltes Pouletfleisch
wenig Kräutersalz
4 Radiesli

Sauce
1 Teelöffel Senf
Salz, Pfeffer
3 Esslöffel Balsamico weiss
3 Esslöffel Zitronensaft
3 Esslöffel Süssmost
3 Esslöffel Rapsöl
1 Bund Schnittlauch

Zubereitung
Den Salat waschen, rüsten und in mundgerechte Stücke teilen. Die Sauce zubereiten und beiseite stellen. Die Spargeln in der unteren Hälfte schälen und im Dampfgarer (ohne Zutaten) oder in der Pfanne mit Wasser, Zucker, Salz und Butter, je nach Dicke, 10 bis 15 Minuten bissfest garen. Die Brotscheiben oder den Toast in Würfel schneiden, mit Bratbutter in einer Bratpfanne hellbraun rösten und erkalten lassen. Das Pouletfleisch im letzten Moment mit Kräutersalz würzen, anbraten und beiseite stellen. Die Radiesli rüsten und in Stücke schneiden. Die Spargeln schräg in Stücke schneiden und in der Salatsauce 5 Minuten marinieren lassen. Die Salatblätter in eine grosse Schüssel geben, Radiesli und Brotwürfeli dazu mischen. Am Schluss die gebratenen Pouletstücke zu den Spargeln geben und alles mit dem Salat mischen, auf tiefen Tellern anrichten und mit Schnittlauch garnieren.


BBZ Arenenberg
Hauswirtschaft und Familie
Rita Höpli



Zutaten für Rindgeschnetzeltes an Rotweinsauce. (rh)


Rindsgeschnetzeltes an Rotweinsauce. (rh)


Zutaten Pouletgeschnetzeltes mit Frühlingssalat. (rh)


Spargeln marinieren. (rh)


Fertiges Pouletgeschnetzeltes mit Frühlingssalat. (rh)

« zurück zur Übersicht