Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
6. Juli 2018


Gezeigt wurde erneut eine herausragende Qualität

Ausgabe Nummer 44 (2017)

9. Fürstenland Cup in Schönholzerswilen

Die Qualität der aufgeführten Braunviehkühe am 9. Fürstenland Cup in Schönholzerswilen TG war einmal mehr sehr hoch.

Der Experte Stefan Hodel, Braunvieh Schweiz, sprach von einer herausragenden Qualität der aufgeführten Braunvieh Kühe. Zur Miss Fürstenland kürte er Jawa (Vater: Javaboy) von Walter Münger, Muolen. Der Experte sprach von einem herausragendem Euter, einer sehr guten Beckenanlage und ausgezeichneter Flankentiefe. Sie sei eine Super-Kuh mit einer ausgezeichneten Leistung von bis zu 57 000 Kilogramm Milch. Jawa belegte im Schöneuterpreis den guten 3. Rang. Hodel kürte Selina (Silverstar) von Markus und Matthias Süess zur Siegerin im Schöneuterpreis. Der prominente Schauexperte sprach von ausgezeichneten Seitenbildern der «Braunen», breiten Beckenanlagen, korrekten Zitzen und guten Bewegungsapparaten sowie leistungsbereiten Kühen.

Ausgezeichnete Infrastruktur
Rundum zufrieden zeigte sich auch Walter Rhyner, OK-Präsident des 9. Fürstenland Cups. Er gab der Freude Ausdruck, dass wiederum gegen 900 Interessierte am Anlass teilnahmen. Auch er sprach von einer ausgezeichneten Qualität der aufgeführten Kühe. Zudem lobte er die sehr guten Möglichkeiten für die Tierhalter und der Zuschauer in der Freihofhalle von Walter Arnold.
Am 9. März 2019 findet eine regionale Schau des Schaukreises in der Markthalle in Wattwil statt.


Mario Tosato
















« zurück zur Übersicht