Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
20. April 2018


Glocken-Auszeichnung für 20 Jahre beste Milchqualität

Ausgabe Nummer 39 (2014)

Am 17. September 2014 fand die Glockenübergabe für 20 Jahre beste Milchqualität statt. Ausgezeichnet wurden jene Bauern, die über Jahre makellose Milchqualität lieferten und anlässlich der monatlichen Verkehrsmilchkontrollen nie eine Beanstandung erhalten haben. Die Auszeichnung ist ein Beitrag zur Förderung der Qualität des anspruchsvollen Naturproduktes Milch.

Es war dem Präsidenten der Vereinigten Milchbauern Mitte-Ost, Hanspeter Egli, eine grosse Ehre und Freude zugleich, 82 Bäuerinnen und Bauern die verdienten Glückwünsche zu ihrem grossartigen Erfolg auszusprechen. Stolz und Freude war den Ausgezeichneten ins Gesicht geschrieben, ist die Glocke doch der Lohn für den jahrelangen, überdurchschnittlichen Einsatz zur Gewinnung von qualitativ einwandfreier Milch. 20 Jahre oder 7300 Tage ohne jegliche Beanstandung, Milch von höchster Qualität abzuliefern, ist eine grosse Leistung und verdient volle Anerkennung. Alle Verkehrsmilchproduzenten wissen, dass viele Faktoren stimmen müssen, um dieses Ziel zu erreichen. Angefangen bei der Fütterung, der Pflege der Tiere, dem Melken und nicht zu vergessen der Reinigung der Melkanlage. In den meisten Fällen ist es die Teamarbeit der ganzen Familie, welche entscheidend ist um diese hohe Qualität zu erreichen.
Die Ehrung für 20 Jahre vorzügliche Milch erfolgte mit der Übergabe einer gravierten Glocke durch die Milchprinzessin Jasmine Baumann. Zur Ehrung wurden auch die Partnerinnen eingeladen, um den Erfolg beim gemeinsamen Mittagessen zu feiern.
Die Leistung der auszuzeichnenden Bauern ist besonders hoch einzustufen, weil die schweizerischen Qualitätsvorschriften zu den weltweit strengsten gehören. Während EU-Milch mit einem Zellgehalt von weniger als 400 000 Zellen pro ml noch als Qualitätsmilch eingestuft wird, findet im Milchland Schweiz bereits bei über 350 000 Zellen pro ml eine Beanstandung statt.
20 Jahre einwandfreie Probeergebnisse sind keine Glücksache, sondern Beweis für Tüchtigkeit, Sauberkeit, Zuverlässigkeit, Engagement und Freude am Beruf. Im Gebiet der Vereinigten Milchbauern Mitte-Ost produzieren 6300 Landwirte gut 840 Millionen kg Milch, dies entspricht einem Viertel der schweizerischen Milchproduktion. Alle Verkehrsmilchproduzenten werden monatlich zweimal unangemeldet kontrolliert. Vor 31 Jahren wurden bei der erstmaligen Auszeichnung 21 Prozent aller Produzenten ausgezeichnet. In der Zwischenzeit ist die Quote der auszuzeichnenden Betriebe auf 57 Prozent angestiegen. Dieser Wert belegt, dass die Verkehrsmilchqualität einen sehr hohen Stand erreicht hat. Dies ist für die schweizerische Milchwirtschaft sehr wichtig, weil wir im Hochpreisland Schweiz darauf angewiesen sind, erstklassige Produkte für das Premium-Segment herzustellen.
Wir gratulieren den 82 mit einer Glocke ausgezeichneten Produzenten zu ihrer glanzvollen Marathonleistung im Bemühen um höchste Milchqualität und wünschen ihnen weiterhin das Glück des Tüchtigen.


Hans Mock




« zurück zur Übersicht