Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Glyphosat: Schweizer Produkte als Ausweg aus der Unsicherheit

Ausgabe Nummer 13 (2016)

Glyphosat wurde in der jüngsten Vergangenheit zu einem Thema mit negativer Bekanntheit. Dadurch wächst die Unsicherheit in der Bevölkerung über dessen Schädlichkeit. Bei Raps und Getreide könnte der Konsum von inländischen Produkten eine Lösung sein, wurde doch bei den Laboranalysen kein Glyphosat nachgewiesen.

Bei der Diskussion über Glyphosatrückstände in Lebensmitteln macht der Schweizerische Getreideproduzentenverband (SGPV) darauf aufmerksam, dass nach Herkunftsland der Lebensmittel zu unterscheiden ist. Während in manchen Ländern der EU Glyphosat für das einheitliche Abreifen auf die reifen Körner gesprüht wird, ist dies in der Schweiz seit langem verboten.

Keine Glyphosatspuren in Schweizer Rapsund Getreidekörnern
Der SGPV liess Raps- und Getreideproben aus zehn verschiedenen Sammelstellen aus der ganzen Schweiz von einem zertifizierten Labor analysieren. Die Sammelstellen wurden nach dem Zufallsprinzip ausgesucht. In keiner der Proben konnten Glyphosatrückstände festgestellt werden. Auch wenn die Stichprobenanzahl relativ gering ist, sind diese Resultate dennoch ein positives Zeichen für den Schweizer Getreide- und Rapsanbau.

Schweizer Produkte mit Mehrwert
Laut den gemachten Stichproben enthalten Raps und Getreide aus inländischer Produktion keine Glyphosatrückstände. Demnach lohnt es sich, beim Kauf von Brot oder Rapsöl auf die Schweizer Her35 kunft der Rohstoffe zu achten. Nach diesen ersten Erkenntnissen wünscht der SGPV bei grösseren Untersuchungen eine getrennte Betrachtung der inländischen Lebensmittel gegenüber Importware, so zum Beispiel im Rahmen des Postulats der Nationalratskommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur (WBK). Die Resultate könnten der Bevölkerung aufzeigen, dass die Schweizer Landwirtschaft sich durch strengere Produktionsauflagen für Lebensmittel ohne Glyphosatrückstände einsetzt und einen Mehrwert für die Konsumenten schafft.

Schweizerischer Getreideproduzentenverband
www.sgpv.ch







« zurück zur Übersicht