Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
16. Oktober 2020


Innovationen und erneuerbare Energie im Gemüsebau

Ausgabe Nummer 41 (2020)

Am 17. und 18. September reisten Gemüsebauprofis aus der ganzen Schweiz an, um sich im Thurgau und dem benachbarten Hegau über die neusten Entwicklungen im Bereich Energie, Automatisation und Innovation zu informieren. Die Unternehmertagung der Schweizerischen Zentralstelle für Gemüsebau und Spezialkulturen in Koppigen (SZG) wurde zusammen mit dem BBZ Arenenberg organisiert und durchgeführt.

Die Veranstaltung findet jedes Jahr in einem anderen Gastkanton statt und besticht jeweils durch ein intensives Fachprogramm mit hoher Informationsdichte, eingebettet in die Fachexkursion, welche in kurzer Zeit Einblicke in verschiedene Betriebe und Einrichtungen ermöglicht. Höhepunkte der zwei Tage waren der automatisierte Jungpflanzenproduktionsbetrieb Peter Stader, das Kompostwerk mit der Bioenergie Tägerwilen AG, das Energieverbundprojekt Biotta AG/BioFresh AG und neueste Entwicklungen bei der digitalisierten Feldbewirtschaftung auf der Swiss Future Farm in Tänikon.


Text und Bilder:
Philipp Trautzl, Berater Gemüsebau, BBZ Arenenberg













« zurück zur Übersicht