Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
6. Dezember 2019


Jetzt haben Süsskartoffeln Saison

Ausgabe Nummer 44 (2019)

Die orangefarbene bis rote, rund bis längliche Knolle wird Süsskartoffel genannt, ist aber überhaupt nicht verwandt mit derselben. Der speziell süssliche Geschmack macht die Knolle zum Trendgemüse. Zurzeit sind auch einheimische Sorten im Angebot.

Was sind Süsskartoffeln?
Süsskartoffeln sind keine Kartoffeln, sie ähneln sich höchstens der Form nach. Die Süsskartoffel gehört zur Familie der Windengewächse und ist mit keiner unserer Gemüsearten verwandt. Somit kann die Süsskartoffel einen hilfreichen Beitrag zur Auflockerung der oft ungünstigen Fruchtfolge im Freilandgemüsebau leisten. Süsskartoffeln sind verdickte Speicherwurzeln, die länglich-oval bis rund sind. Sie haben ein Gewicht von unter 100 g bis 1800 g und besitzen eine, je nach Sorte, von weiss über gelb, tief-orange bis rot-violett variierende Fleischfarbe und eine rot-violette Schale.

Gut zu wissen
Die Süsskartoffeln werden Ende September bis Mitte Oktober vor den ersten Frösten geerntet, nachdem die Blätter sich leicht gelblich verfärben. Zuerst wird die oberirdische Blattmasse entfernt und anschliessend werden die Knollen ähnlich wie bei Kartoffeln vollmechanisch geerntet. Die Süsskartoffeln sollten so schonend wie möglich behandelt werden, damit man Verletzungen vermeiden kann.

Ernährungsphysiologische Aspekte
Im Eiweiss-, Fett- und Kohlenhydratgehalt unterscheiden sich Kartoffeln und Süsskartoffeln kaum. Allerdings liegen bei den Süsskartoffeln die Kohlenhydrate in Form von Zucker vor und nicht als Stärke wie bei den Kartoffeln. Süsskartoffeln sind reicher an Vitamin E, A, B2, aber vor allem an Betakarotin. Bei Vitamin C und B6, Kalium und Eisen liegt die Kartoffel vorne. Bei den Süsskartoffeln überwiegt dafür der Natrium- und Calciumgehalt. Sämtliche Pflanzenteile der Süsskartoffel sind in der Küche verwendbar. In Asien stellt man aus der Knolle unter anderem Nudeln, Süssspeisen und alkoholische Getränke her. In Afrika wird das Kraut wie Spinat zubereitet.

Tipp: Süsskartoffeln haben eine kürzere Kochzeit als Kartoffeln oder Rüebli. Geschnitten sind sie in zehn bis fünfzehn Minuten weichgekocht. Sie lassen sich einem Gemüse-Potpourri beigeben, unter Kartoffelstock mischen oder als Hauptakteur in Form von Suppe oder Beilage in Szene setzen. Sie schmecken gedämpft, gekocht, geröstet, frittiert oder gebacken. Die Knolle kann auch für süsse Verführungen eingesetzt werden.


Pikante Süsskartoffel-Muffins

Zutaten reichen für ca. 18 Muffins
300 g Süsskartoffeln
4 Eier
200 g Hüttenkäse
60 g ger. Sbrinz
0,5 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Mohn
200 g Mehl
1 Esslöffel Backpulver
Pfeffer, Paprika
1 Esslöffel Sonnenblumenkerne
2 Esslöffel geriebener Käse

Zubereitung
Ein Muffinsblech mit Papierformen auslegen und bereitstellen. Die Süsskartoffen gut waschen und fein reiben. Die Eier aufschlagen, mit dem Hüttenkäse, dem Sbrinz, Salz und Mohn verrühren. Süsskartoffeln beigeben. Mehl mit Backpulver mischen, dazu sieben, würzen und vermischen. Den Teig in die bereitgestellten Förmchen verteilen, mit Sonnenblumenkernen und etwas Käse bestreuen. Den restlichen Teig in einer zweiten Auflage oder in anderen Förmchen backen.
Backen: Auf der zweituntersten Schiene des auf 180 °C vorgeheizten Ofens circa 40 Minuten hellbraun backen.


Süsskartoffel-Brownies

Zutaten
300 g Süsskartoffeln gekocht
4 Eier
1 Prise Salz
80 g Zucker
80 g Butter weich
70 g gemahlene Mandeln
70 g Mandelscheiben
50 g dunkle Schokolade
100 g Mehl
1 Pack Backpulver
3 Esslöffel Kakaopulver

Zubereitung
Die gekochten und ausgekühlten Kartoffeln zu einem cremigen Püree stampfen.
Die Eier mit Salz und Zucker mit einem Rührgerät schaumig rühren, die Süsskartoffeln mit der Butter dazu rühren. Die gemahlenen Mandeln und Mandelscheibchen beigeben. Die Schokolade dazu reiben und unter den Teig heben. Mehl, Back- und Kakaopulver mischen, dazu sieben und alles vorsichtig mischen. Den Browniesteig in eine Hälfte des mit Blechreinpapier ausgekleideten Backblechs verteilen. (Als Abgrenzung eine Cakeform auf das Blech stellen oder die doppelte Menge für ein ganzes Blech zubereiten.)
Backen: In der Mitte des vorgeheizten Ofens bei 180 °C 20 bis 25 Minuten backen.


Text und Bilder:
Rita Höpli, BBZ Arenenberg, Hauswirtschaft und Familie



Süsskartoffeln


Zutaten für pikante Süsskartoffeln-Muffins


Fertige Brownies


Zutaten für pikante Süsskartoffel-Muffins


Kleine und grosse Süsskartoffel-Muffins

« zurück zur Übersicht