Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
7. Dezember 2018


LQ-Oberthurgau: Projektbeschrieb eingereicht

Ausgabe Nummer 48 (2014)

In Anwesenheit von Gemeinde- sowie Vertretern der Agroberatungsvereine Oberthurgau konnte letzte Woche der Verein Landschaftsqualität Oberthurgau gegründet werden. Als Präsident wurde Luzi Tanner gewählt.

Gründungspräsident Jürg Fatzer, Geschäftsführer Verband Thurgauer Landwirtschaft VTL und Thurgauer Milchproduzenten TMP, erinnerte daran , dass sich die Rahmenbedingungen für den Bezug von Direktzahlungen für die Landwirtschaft bekanntlich geändert haben. Bisher seien die Direktzahlungen als Ausgleich zum teuren Produktionsumfeld in der Schweiz ausbezahlt worden, künftig würden auch Leistungen abgegolten, welche der Allgemeinheit dienen, aber keinen Markt kennen. Eines dieser neuen Elemente seien die Landschaftsqualitätsbeiträge, welche der Bund mit der Inkraftsetzung der AP 2014 bis 17 aufgenommen habe.

Ziel der Beiträge
Landschaftsqualitätsbeiträge seien «regionalisierte Direktzahlungen», so Fatzer. Diese müssten in einem Projekt, welches «überbetrieblich ist und sich auf eine Region mit traditioneller Kulturlandschaft bezieht », definiert werden. Ziel der Beiträge sei deshalb die Erhaltung, Förderung und Weiterentwicklung vielfältiger Kulturlandschaften. «Der Raum Oberthurgau ist eine solche Region, welche typische Kulturlandschaften, wie zum Beispiel Obstbau mit Hochund Niederstamm, Futterbau mit Milchwirtschaft oder Hofäcker, usw., hervorbringt».
Damit die Bauern für diese Leistungen entlöhnt werden können, hat die Projektgruppe Oberthurgau das Landschaftsqualitätsprojekt Oberthurgau erarbeitet. Der Verein soll die Trägerschaft vom LQ Projekt Oberthurgau sein. Die Aufgaben umfassen die Erhaltung und Weiterentwicklung der Vielfalt und Qualität der Kulturlandschaft im Oberthurgau sowie die Umsetzung der vom Bund auferlegten Vorgaben.

Infoveranstaltungen geplant
Bereits Ende Oktober wurde ein ausführlicher Projektbeschrieb beim Bund eingereicht. Der Bericht des Bundesamtes für Landwirtschaft wird auf März 2015 erwartet; danach können Infoveranstaltungen durchgeführt werden. Weitere Informationen sind auch auf der neuen Homepage www.landschaftsqualitaet- tg.ch zu finden.


Daniel Thür




« zurück zur Übersicht