Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
13. Juli 2018


Meldungen von ausgebrachter Gülle mittels Schleppschlauch

Ausgabe Nummer 36 (2015)

Für das Beitragsjahr 2015 können Meldungen von ausgebrachter Gülle mittels Schleppschlauch vom 1. September bis 15. November 2014 und vom 15. Februar bis 31. August 2015 noch bis am 15. September 2015 erfasst werden.

Im Zusammenhang mit den Beiträgen für emissionsmindernde Ausbringverfahren von flüssigen Hofund Recyclingdüngern, zum Beispiel mittels Schleppschlauch, sind für das Beitragsjahr 2015 folgende Punkte zu beachten:
– Berücksichtigt wird für das Beitragsjahr 2015 der Zeitraum vom
   1. September bis 15. November 2014 und vom 15. Februar bis
   31. August 2015.
– Pro Fläche berechtigen maximal vier Güllegaben pro Jahr
   zu Beiträgen (Fr. 30.–/ha und Gabe).
– Die Meldungen sind bis spätestens am 15. September 2015
   unter www.agate.ch → Kant. Datenerhebung TG → Ressourcen-
   effizienz → Emissionsmindernde Ausbringverfahren zu erfassen.
– Güllengaben nach dem 1. September sowie Deklarationen nach
   dem 15. September 2015 werden nicht mehr für das Beitragsjahr
   2015 berücksichtigt.
Pro Hektar und Gabe mit emissionsmindernden Ausbringverfahren ausgebrachte flüssige Hof- und Recyclingdünger werden 3 kg verfügbarer Stickstoff in der Suisse-Bilanz angerechnet. Massgebend für die Anrechnung ist die Flächenmeldung des entsprechenden Beitragsjahres.


Frauenfeld, 1. September 2015,
Landwirtschaftsamt Kanton Thurgau

« zurück zur Übersicht