Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
13. Juli 2018


Neuheit zum Schutz der Tafeltrauben gegen Kirschessigfliege, Vogel- und Wespenfrass

Ausgabe Nummer 22 (2015)

Die Tafeltraube ist in vielen Hausgärten anzutreffen. Die schmackhaften, süssen Trauben sind nicht nur für die Hausbesitzer von besonderem Genuss, sondern auch die Kirschessigfliege, Vögel, Wespen und Mücken lieben die süsse Frucht. Die Trauben vor Frass und Verunreinigung zu schützen, ist oft eine grosse Herausforderung in der Gartenpflege. Die Montage einer vollständigen Netzabdeckung von einer Pergola oder einer Spalierrebe an der Hausfassade ist vielfach nicht möglich. An deren Stelle eignen sich spezielle Traubenschutzsäcke. Sie bestehen aus einem netzartigen Gewebe, lassen sich dank dem eingenähten Ziehverschluss schnell und problemlos montieren und sind mehrmals verwendbar. Im vergangenen Jahr wurden diese Säcke (VOWENetz) erstmals im grösseren Rahmen eingesetzt. Der Erfolg war sehr gut und die entsprechende Nachfrage gross.

Traubenschutz auch gegen Befall der Kirschessigfliege
Das feinmaschige Netzgewebe schützt die Trauben vor Vogel- und Wespenfrass, ist auch zusätzlicher und sicherer Schutz gegen die Kirschessigfliege (Drosophila suzukii), die auch Trauben befallen und vernichten kann. Der feinmaschige Sack schützt die Trauben zudem vor Witterungsschäden wie Hagel.

Trauben rechtzeitig schützen
Bei blauen Trauben ist der Schutz (VOWE-Netz) bei Beginn des Farbumschlages und bei weissen bei Beginn des Weichwerdens der Beeren anzubringen. Das VOWE-Netz lässt sich gut montieren. Es ist ein Sack mit einem Schnur-Zugverschluss und wieder verwendbar. Die Säcke sind in grün, rot und schwarz erhältlich. Die Grösse der Säcke beträgt 30 ✕ 20 cm.

VOWE-Netz kann Traubenreife beschleunigen
Dunkle Netze fördern die Traubenreife, weil sie die Sonnenwärme aufnehmen und somit im Sack ein reifeförderndes Klima schaffen. Weisse Netze strahlen die Wärme ab und der Reifeprozess wird nicht gefördert.

Info und Bezug bei: Genossenschaft VOWE-Netz, untere Herrensbergstrasse 10, 8269 Fruthwilen, E-Mail: bruno.hugentobler@yahoo.de Telefon 071 664 10 88.
Preis: 1 Bund (10 Säcke) kostet Fr. 7.– pro Bund; ab 5 Bund Fr. 6.50; ab 50 Bund Preis nach Anfrage Versandkostenanteil: Porto und Verpackung nach Aufwand, max. Fr. 9.–.


Bruno Hugentobler







« zurück zur Übersicht