Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Omeletten - beliebt bei Jung und Alt

Ausgabe Nummer 11 (2017)

Wie essen Sie die Omeletten am Liebsten? Jede Familie verfügt wohl über ihre eigenen Lieblingsrezepte, wie die Omeletten auf den Tisch gebracht werden. Der Vielfalt in Bezug auf gesalzene und süsse Omeletten sind keine Grenzen gesetzt.

Was ist eine Omelette?
Kürzlich ist am Tisch eine Diskussion entbrannt, was denn eine Omelette sei. Während die Einen die Ansicht vertraten, ein richtiges Omelette sei ein Eieromelette ohne Mehl – alles andere wären Crêpes, waren die Anderen klar der Ansicht, ein Omelette sei mit Mehl zubereitet, alles andere wären französische Omeletten. Wie halten Sies?
Meine heutigen Omelettenrezepte werden mit Mehl zubereitet.

Woher stammt die Omelette?
Vermutlich sind die Omeletten aus der Bretagne zu uns in die Schweiz gewandert. Schon früh wurden dort «Galette», hauchdünne Pfannkuchen aus Buchweizenmehl auf heissen Steinen zubereitet, sie dienten als Brotersatz.

Brauchtum
Erzählt wird, dass die bretonischen Frauen, wenn sie neu in einen Haushalt aufgenommen wurden, die erste im neuen Heim gebackene «Galette» auf den Schrank warfen, als Tribut an frühere Hausbewohner. Das sollte häusliches Glück und Schutz für den Nachwuchs bringen.
Laut einer anderen Legende musste eine bretonische Braut, um ihre hausfraulichen Fähigkeiten und ihre Ehetauglichkeit zu beweisen, an ihrem Hochzeitstag Galettes oder Crêpes backen

Tipp: Etwas mehr Omeletten zubereiten, in Flädli schneiden und in den Tiefkühlvorrat geben, so hat frau stets eine schnelle und beliebte Suppeneinlage zur Hand. Beim Anrichten die tiefgefrorenen Flädli mit der siedend heissen Bouillon übergiessen.


Überbackene Spinatomeletten

Zutaten
für 8 bis 10 Omeletten

Teig

200 g Mehl
1⁄2 Kaffeelöffel Salz
4 dl Milchwasser
4 frische Eier
wenig Öl

Füllung
wenig Butter
1 Zwiebel, gehackt
1 bis 2 Zehen Knoblauch, gehackt
500 g Blattspinat, tiefgekühlt
½ dl Bouillon
70 g Sbrinz, gerieben
3 bis 4 Esslöffel Rahmquark
Salz, Pfeffer, Muskat

Zum Überbacken
1 dl Rahm
50 g Sbrinz

Zubereitung
Mehl in eine Schüssel geben, Salz darüber streuen. Mehl mit dem Milchwasser von der Mitte aus anrühren, Eier verklopfen, kurz darunter mischen. Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur ungefähr eine halbe Stunde ruhen und quellen lassen. Wenig Öl in der Bratpfanne erhitzen, Teig mit der Schöpfkelle zugeben und verlaufen lassen, Omelette beidseitig goldbraun backen.
Für die Füllung, gehackte Zwiebel und Knoblauch in der Butter andünsten, Tiefkühlspinat zugeben, dämpfen bis der Saft eingekocht ist, Rahmquark und Sbrinz darunter mischen, würzen. Jede Omelette mit Spinatfüllung belegen und aufrollen, in eine eingebutterte Gratinform legen. Mit Rahm beträufeln und mit Käse bestreuen.
Im Ofen: 220 °C, untere Ofenmitte, ca. 15 bis 20 Minuten überbacken.

Tipp: Die Gemüse für die Füllung der Jahreszeit anpassen. Die Omeletten lassen sich gut vorbereiten, Rahm und Käse erst vor dem Überbacken darüber geben.


Apfelomelette mit Apfelquarkfüllung

Zutaten
für 8 bis 10 Omeletten

Teig
200 g Mehl
2 Prise Salz
2 EL Zucker
4 dl Milchwasser
4 frische Eier
1 grosser Apfel
wenig Öl

Füllung
500 g Halbfettquark
2 bis 3 Esslöffel Birnel oder Zucker
wenig Zimt
2 Äpfel
Zimtzucker

Zubereitung
Für den Teig: Mehl in eine Schüssel geben, Salz und Zucker darüber streuen. Mehl mit dem Milchwasser von der Mitte aus anrühren, Eier verklopfen, kurz darunter mischen. Teig zugedeckt bei Zimmertemperatur ungefähr eine halbe Stunde ruhen und quellen lassen. Apfel geschält oder ungeschält mit der Röstiraffel zum Teig reiben, kurz mischen.
Wenig Öl in der Bratpfanne erhitzen, Teig mit der Schöpfkelle zugeben und verlaufen lassen, Omelette beidseitig goldbraun backen. Je nach Wunsch warm stellen.
Für die Füllung: Quark mit Birnel oder Zucker und Zimt mischen, Apfel geschält oder ungeschält mit der Röstiraffel dazuraffeln, mischen, wenig Füllung auf die eine Hälfte der Omelette streichen, überschlagen und zu Vierteln falten, mit Zimtzucker bestreuen. Tipp: Apfelomeletten mit gewöhnlichem Omelettenteig zubereiten, schmeckt auch lecker mit Birnen.


BBZ Arenenberg
Vreni Peter



Einfache Zutaten - immer im Haushalt. (vp)


Omeletten füllen und gerollt einschichten. (vp)


Überbackene Spinatomeletten. (vp)


Apfelomelette backen. (vp)


Apfelomeletten füllen. (vp)


Apfelomeletten mit Zimtzucker. (vp)

« zurück zur Übersicht