Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
6. Juli 2018


Prämien steigen und bleiben trotzdem günstig

Ausgabe Nummer 40 (2014)

Bundesamt für Gesundheit veröffentlicht die Krankenkassenprämien für 2015

Der Abstimmungskampf gegen die Einheitskasse ist vorbei. Eine deutliche Mehrheit des Stimmvolkes hat sich für das heutige System mit selbstständigen Krankenkassen ausgesprochen. Somit kann die Agrisano auch in den nächsten Jahren ihre Leistungen zugunsten der bäuerlichen Bevölkerung erbringen.

Unabhängig vom Abstimmungsresultat hat der Bundesrat am 25. September die Prämien der Grundversicherung für das Jahr 2015 bewilligt. Wie zu erwarten war, steigen die Prämien in der ganzen Schweiz wiederum deutlich an. Der durchschnittliche Anstieg von vier Prozent bedeutet für die einzelne Person einen Aufschlag zwischen 5 und 30 Franken pro Monat. Noch stärker steigen die Prämien für Jugendliche zwischen 19 und 25 Jahren. Die bisher gewährten Jugendrabatte sind bei allen Krankenkassen deutlich gesunken oder wurden ganz gestrichen. Eine kleine Entlastung bringt die Rückerstattung der Lenkungsabgabe, welche für das Jahr 2015 pro Person 62.40 Franken ausmacht und von der Prämienrechnung abgezogen wird.

Agrisano-Kunden profitieren weiterhin
Auch die Agrisano-Kunden werden für das Jahr 2015 mehr für ihre Prämien der Grundversicherung aufwenden müssen. Trotzdem zählt die Agrisano nach wie vor zu den günstigsten Kassen im Thurgau. Familien, welche bei der Agrisano versichert sind, profitieren weiterhin von einem grosszügigen Familienrabatt ab dem dritten Kind. Erfreulich ist die Prämiensituation bei den Zusatzversicherungen. Bei der Agrisano gibt es für nächstes Jahr, mit Ausnahme der altersbedingten Aufschläge, keine Prämienerhöhung. Ebenso bleiben die Prämien für die Taggeldversicherung unverändert.

Leistungsbezug steigt
Die Agrisano möchte auch längerfristig ein verlässlicher Partner für die Bauernfamilien sein. Deshalb kalkuliert sie aufgrund von Erfahrungszahlen und der erwarteten Teuerung jeweils die Prämien für das kommende Jahr. Die Prämien sind ein Spiegelbild der bezogenen Leistungen. Diese steigen auch bei der Agrisano ständig an. Ein Ende dieser Entwicklung ist leider nicht absehbar.

Persönliche Police optimieren
Mit einer hohen Franchise und dem Beitritt zum Hausarztmodell kann die Prämienerhöhung für den einzelnen etwas abgefedert werden. Bei den Zusatzversicherungen gilt es, sich auf das Notwendige zu beschränken. Ab Mitte Oktober werden die neuen Krankenkassenpolicen für das Jahr 2015 zugestellt. Es lohnt sich, einige Minuten zu investieren und die Police kritisch zu überprüfen. Die Versicherungsberatung des VTL hilft gerne beim Optimieren der Policen. Interessante Informationen rund um die Krankenversicherung sind im Internet unter www. priminfo.ch zu finden. Für die Bauernfamilien ist der Internetauftritt der Agrisano (www.agrisano.ch) ebenfalls eine gute Informationsquelle.


Adrian von Grünigen,
Verband Thurgauer Landwirtschaft

« zurück zur Übersicht