Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
7. Dezember 2018


Provisorische Direktzahlungen 2014 unter www.agate.ch vergfügbar

Ausgabe Nummer 42 (2014)

Landwirtschaftsamt

Die provisorischen Direktzahlungen 2014, ohne Übergangsbeitrag, stehen ab sofort unter www.agate.ch ➜ Kant. Datenerhebung TG zur Einsicht zur Verfügung. Der definitive Direktzahlungsentscheid wird den Bewirtschaftern im November 2014 per Post zugestellt.

Aufgrund der neuen Agrarpolitik 2014/17 werden dieses Jahr die Direktzahlungen erstmals im Rahmen von drei Zahlungen ausgerichtet:
1. Die Akontozahlung:      im Juli
2. Die Hauptzahlung:       im November
3. Der Übergangsbeitrag: im Dezember

Die Hauptzahlung im November wird bei vielen Betrieben tiefer ausfallen als die Schlusszahlung im Jahr 2013. Gewisse Abzüge wie zum Beispiel für den Tierseuchen- oder Pflanzenschutzfonds, den Thurgauer Obstverband, den Beitrag für den VTL oder den Berufsbildungsfonds können nicht bei allen Betrieben mit den Direktzahlungen verrechnet werden. Diesen Betrieben werden die Abzüge in Rechnung gestellt. Der Übergangsbeitrag trägt dazu bei, allfällige Beitragsausfälle durch die Agrarpolitik 2014/17 teilweise oder ganz zu kompensieren.

1. Akontozahlung
Die Akontozahlung ist im Juli 2014 ausgerichtet worden. Beim Betrag handelt es sich in der Regel um rund 50% der Direktzahlungen 2013.

2. Hauptzahlung
Im Rahmen der Hauptzahlung werden sämtliche Direktzahlungen berechnet, welche im Rahmen der neuen Agrarpolitik 2014/17 eingeführt worden sind. Der Gesamtanspruch an Direktzahlungen wird bei vielen Betrieben tiefer ausfallen als im 2013.
Mittlerweile liegt pro Betrieb die Höhe der provisorischen Direktzahlungen 2014 vor. Der provisorische Direktzahlungsentscheid 2014 kann ab sofort unter www.agate.ch ➞ Kant. Datenerhebung TG eingesehen werden. Betriebsgemeinschaften oder Personengesellschaften können das Dokument beim Landwirtschaftsamt anfordern. Bei Fragen zum provisorischen Entscheid oder zu den Beiträgen kann umgehend mit dem Landwirtschaftsamt Kontakt aufgenommen werden. Gegen den provisorischen Direktzahlungsentscheid kann kein Rechtsmittel ergriffen werden. Der definitive Direktzahlungsentscheid 2014 wird im November 2014 per Post zugestellt.

3. Übergangsbeitrag (neu)
Im Dezember werden zusätzlich zur Akontozahlung und der Hauptzahlung die Übergangsbeiträge ausgerichtet. Diese stellen einen sozialverträglichen Übergang zur neuen Agrarpolitik sicher. Der Übergangsbeitrag ergibt sich aus dem im August den Bewirtschaftern mitgeteilten Basiswert, multipliziert mit einem vom Bundesamt für Landwirtschaft festgelegten Faktor.
In Einzelfällen gibt es betriebsspezifische Abzüge wegen Überschreitung der Einkommens- oder Vermögenslimite oder grösseren betrieblichen Veränderungen.


Frauenfeld, Oktober 2014
Landwirtschaftsamt

« zurück zur Übersicht