Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
6. September 2019


Sachpolitik in den Nationalrat!

Ausgabe Nummer 36 (2019)

Das ist mein wichtigstes Ziel. Der Links-rechts-Hickhack der letzten Jahre hat unser Land gebremst. Um die grossen Herausforderungen der heutigen Gesellschaft anpacken zu können, braucht es Sachpolitik. Diese bringt uns wieder vorwärts! Echte politische Arbeit geschieht hinter den Kulissen und nicht mit Schlagworten. So müssen die Rahmenbedingungen zur Altersvorsorge, den Gesundheitskosten, dem Klimawandel etc. angepasst werden. Ziele können mit flexiblen Lösungen besser erreicht werden. Zum Beispiel ein individuelles Rentenalter.

Die politische Arbeit ist vielschichtig und anspruchsvoll.
Es braucht:
− konstruktives Mitdenken und Mitarbeiten
− fundierte Sachkenntnis
− viel Durchhaltevermögen, gute Vernetzung…

Es ist eine enorme Arbeitserleichterung, die Abläufe unseres Systems zu verstehen. Die Kunst ist es, zum richtigen Zeitpunkt in den Kommissionen oder im Rat seinen Vorschlag, Motion … zu platzieren. Weiter braucht es «Verbündete», welche mithelfen, die Vorlagen breiter abzustützen, um eine Mehrheit zu gewinnen. Die Kombination von Bauern und Politisieren erfüllt mich mit viel Freude und Zufriedenheit. Es schenkt mir genug Raum, um Ideen zu entwickeln und Schwierigeres zu verarbeiten. Gerne setze ich mich zum Wohl von uns allen ein. Ihre Wahl bestimmt die Politik in Bern.

In den nächsten Wochen bin ich am Plakateaufstellen. Wer unterstützt mich?

Mehr Informationen findet ihr unter:
www.andreas.guhl.ch


Text und Bild: Andreas Guhl




« zurück zur Übersicht