Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
21. September 2018


Stand "Periodische Gewässerschutzkontrolle"- weiteres Vorgehen

Ausgabe Nummer 34 (2014)

Als Aktualisierung zu früheren Berichten im «Thurgauer Bauer» zur laufenden «periodischen Gewässerschutzkontrolle» auf den Landwirtschaftsbetrieben teilt das Amt für Umwelt mit:

Betriebe der «1. Priorität»
Die Kontrollen sind weitgehend abgeschlossen. Betriebe welche nach dem 30. September 2014 keinen «Kontrollbericht»* vorweisen können, müssen mit einem kostenpflichtigen Entscheid vom Amt für Umwelt rechnen (Ausnahmen bedingen vorgängig die schriftliche Zusage vom Amt für Umwelt). Dieser Entscheid kann zu Direktzahlungskürzungen führen.

Betriebe «2. Priorität» (Frist Ende 2014) Dies sind alle nicht der 1. Priorität zugeordneten Landwirtschaftsbetriebe (auch «viehlose» Kulturlandbewirtschafter haben die Kontrolle durchführen zu lassen (insbesondere Waschplatz samt dessen Entwässerung/ Zubereitung Pflanzenbehandlungsmittel, übrige Tätigkeiten usw.).
Die Betriebsleiter haben für die Anmeldung und die Kontrolle die Betriebsnummer bereit zu halten (je für eigenen Betrieb und allfällige Zupachten). Dadurch können Verwechslungen vermieden werden. Die Anmeldung hat frühzeitig beim MBR Thurgau AG, 9545 Wängi, Telefon 052 369 50 30, E-Mail: info@mbr-thurgau.ch oder einer anderen Fachstelle zu erfolgen. Wenn nicht der MBR mit der Kontrolle beauftragt wird, ist das Amt für Umwelt gleichzeitig zu informieren. Nur so können Verwechslungen vermieden und die korrekte Datennachführung gewährleistet und unnötige Umtriebe vermieden werden. Für Betriebe welche die Frist «Ende 2014» nicht einhalten, erwägt das Amt für Umwelt einen kostenpflichtigen Entscheid zu erlassen. Dies mit Blick auf die pflichtbewussten Betriebsleiter und im Sinne der Gleichbehandlung.
Hinweis: Die erfolgreiche Kontrolle wird durch die Fachstelle (MBR, beziehungsweise Ingenieurbüro usw.) mittels Kontrollbericht* abgeschlossen. Das Original geht an den Betriebsleiter, eine Kopie davon wird dem Amt für Umwelt zur Information und zur Datenerfassung zugestellt.

Weitere Angaben zur periodischen Liegenschaftsentwässerungskontrolle finden Sie unter www.umwelt. tg.ch ➝ Landwirtschaft ➝ Kontrollen Gewässerschutz

Kontrollbericht* Dies ist die abschliessende Bestätigung, dass die Hofdüngerlager samt zugehöriger Einrichtungen und die Liegenschaftsentwässerung durch die Fachstelle kontrolliert und als in Ordnung befunden wurden. Als Fachstellen gelten der MBR und weitere ausgewiesene Fachstellen (Ingenieurbüro, usw.).


Kanton Thurgau,
Amt für Umwelt,
Abteilung Abwasser und Anlagensicherheit

« zurück zur Übersicht