Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
8. Juni 2018


Thurgauer Brown Swiss-Züchter zeigten hervorragende Kühe und Rinder

Ausgabe Nummer 16 (2017)

Erich Kaderli’s Glenn Gwendi wurde an der 18. Top-Show in den Stallungen von Walter Arnold in Istighofen/Mettlen zur Champion Top Show 2017 gekürt. Im Zentrum stand die hohe Qualität der aufgeführten Rinder und Kühe.

«Mit knapp 70 ausgewählten Elitekühen präsentieren wir die hohe Qualität des Braunviehs im Thurgau », begrüsste Simon Schild, Präsident der Interessen Gemeinschaft (IG) Braunvieh Thurgau-Bodensee, die Besucherinnen und Besucher in den voll besetzen Stallungen von Walter Arnold. Insider sprachen von über 1000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Zwar steckte Richter Enrico Bachmann auf der Fahrt von Seewen SO nach Istighofen im Stau, erreichte die Top-Show aber rechtzeitig. Schon in den ersten zwei Abteilungen lobte Bachmann Qualität, ausgezeichneten Milchcharakter, sehr gute Entwicklung und wunderbare Fundamente. Zum Rinder-Champion kürte er Immenberg BS Jongleur Aida von Hans Keller, Schönholzerswilen. Den Titel Junior- Champion holte Jessys-Joe Sarina von Wendelin Amstad vor der Vize Junior-Champion Immenberg BS Virestar Ronja von Hans Keller. Bei den Erstmelkkühen sprach er von eindrücklichen Tieren mit starken, wunderbaren Eutern, guter Rippentiefe und gesunden Fundamenten.

Der Richter schwärmte in den höchsten Tönen
Beim Kommentar der Champion Top Show 2017 Kaderli’s Glenn Gwendy kam Enrico Bachmann buchstäblich ins Schwärmen. Er sprach von einem fantastischen Euter mit korrekten Zitzen, welches keine Wünsche offen lasse. Kaderli’s Glenn Gwendy komme sehr frisch daher, zeige viel Milchcharakter und verfüge über eine ausgezeichnete Rahmenqualität. Über diese Komplimente freuten sich Erich und Anita Kaderli mit ihren beiden Söhnen Adrian und Florian. Neben dem Championtitel gewannen sie auch den Schöneutertitel bei den Jungkühen und stellten zwei Abteilungssiegerinnen. Ein erfolgreiches Palmares kann auch Hans Keller, Immenberg Brown Swiss, aus Schönholzerswilen ausweisen. Er stellte fünf Abteilungssiegerinnen, die Rinder Champion, die Honorable mention Gladys und mit Ronja die Vize Junior-Champion. Zu den erfolgreichsten Züchtern an diesem Abend zählte auch Wendelin Amstad aus Wiezikon bei Sirnach. Er stellte zwei Abteilungssiegerinnen, die Siegerin Schöneuterpreis ältere Kühe, die Junior-Champion und die Reserve- Champion.

Lob aus dem Kanton St. Gallen
Auch Züchter aus den Nachbarkantonen wie beispielsweise Sepp Räss aus Lömmenschwil SG, Schauexperte und langjähriger Präsident des St. Galler Braunviehzuchtverband, sprach von einer hohen Qualität der Thurgauer Brown Swiss Kühe, die ihren Besitzer wohl viel Freude bereiten. Nach der 18. Top Show zeigte sich OK-Präsident Simon Schild rundum zufrieden. Er sprach von einem tollen Zuschaueraufmarsch sowie einem spetitiven und kompetenten Richter. Auch mit der Qualität der aufgeführten Rinder und Kühe war Schild sehr gut zufrieden. Der Gründonnertag sei ein ideales Datum für die Top Show, jedoch nicht immer durchführbar, weil Ostern meistens später im Jahr liegt.

Enrico Bachmann aus Seewen SO: «Die ausgezeichnete Qualität überrascht mich nicht.»
«Als LBE-Experte, Verbandsexperte und Schaurichter kenne ich verschiedene Swiss Brown-Viehbetriebe im Thurgau und weiss, dass braune Kühe in diesem Kanton einen sehr hohen Stellenwert haben. Deshalb verwundert es mich nicht, dass die Qualität der aufgeführten Braunen bis zu den letzten Plätzen sehr hoch ist.»

Kurt Furrer aus Lustdorf: «Die Braunviehzucht hat im Thurgau eine lange Tradition.»
«Seit Jahrzehnten verfolge ich mit Interesse die Braunviehzucht in der Ostschweiz. Das Hauptaugenmerk wird auf robuste Tiere mit einer grossen Milchproduktion und wichtigen Inhaltstoffen wie Eiweiss gelegt. Mit Kaderli’s Glenn Gwendy aus dem Betrieb Kaderli Brown-Swiss, Götighofen, hat die richtige Kuh gewonnen.»

Albert Brühwiler, Präsident Verband Ostschweizerischer Viehhändler: «Qualität überzeugt.»
«Ich besuche regelmässig Viehschauen und verfolge die Braunviehzucht in unserer Region mit grossem Interesse. Seit Jahren wird die Qualität in der Braunviehzucht gesteigert. Das ist nicht zuletzt ein Grund, weshalb sich die Züchter für Brown-Swiss derart stark interessieren und dabei die ausgezeichnete Qualität im Auge behalten.»

Emil Zwingli, OK-Präsident Betriebsmeisterschaft Wattwil: «Für mich ist die hohe Qualität nicht unerwartet.»
«An unserer Schweizer Betriebsmeisterschaft in Wattwil kommen alljährlich viele Braunviehzüchter aus dem Thurgau, deshalb erweise ich der IG Braunvieh Thurgau-Bodensee die Ehre. So bin ich von der hohen Qualität der Brown-Swiss- Kühe nicht überrascht. Enrico Bachmann hat seine Arbeit als umsichtiger Richter gut gemacht.»


Mario Tosato





















Enrico Bachmann


Kurt Furrer


Albert Brühwiler


Emil Zwingli

« zurück zur Übersicht