Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
6. Juli 2018


Thurgauer Junglandwirte sagen "WOW"

Ausgabe Nummer 37 (2015)

Am letzten Samstag starteten die Thurgauer Junglandwirte auf dem Frauenfelder Wochenmarkt die Kampagne «Du bisch WOW, well Sorg hebsch zur Schwiiz».

WOW – das sind alle Konsumentinnen und Konsumenten, welche in der Schweiz in erster Linie Schweizer Lebensmittel einkaufen. Sie unterstützen damit die ökologische, nachhaltige und tierfreundliche Schweizer Landwirtschaft. Auch die 350 000 Arbeitsstellen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Ernährungssektors bleiben so erhalten. Ausbildungsplätze können gesichert werden, sodass die nachfolgende Generation eine Zukunftsperspektive erhält. Die Junglandwirte unterstreichen: «Alle tragen mit dem Kauf von Schweizer Lebensmitteln zu einer gesunden Entwicklung dieses Landes und der Gesellschaft bei. Auf diese Weise lässt sich das hohe Wohlstandsniveau halten.» Sich dafür zu entscheiden und bewusst und selbstbestimmt an die Zukunft zu denken – das ist aus Sicht der Junglandwirte Thurgau bewundernswert.
Die nationale Junglandwirtekommission setzt sich aktiv für eine nachhaltige Entwicklung der Schweiz ein und organisiert deshalb, zusammen mit regionalen Kommissionen, im September und Oktober 2015 mehrere Aktionen in den Regionen Basel, Bern, Jura, Luzern, St. Gallen und Thurgau. Im direkten Kontakt mit den Besuchern von Wochenmärkten und Lebensmitteldetailhändlern verdeutlichen die lokalen Junglandwirtinnen und Junglandwirte die wichtige Rolle der Menschen, welche Sorge zur Schweiz tragen. Weitere Aktionen finden Sie auf www.junglandwirte.ch oder www.dubischwow,ch


Mario Tosato







« zurück zur Übersicht