Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
14. September 2018


TMP-Vorstand überprüft seinen Entscheid

Ausgabe Nummer 49 (2015)

Der Ausschluss der säumigen Zahler aus dem Verband Thurgauer Milchproduzenten wird an einer Vorstandssitzung überprüft.

Der Saal des Restaurants Traube in Müllheim war am Montagabend bis auf den letzten Platz besetzt, als es zur Aussprache bezüglich Einzug der Beiträge zur saisonalen Marktstützung kam. Rund 170 von über 1000 Mitgliedern der Thurgauer Milchproduzenten (TMP) haben trotz wiederholter Mahnungen beschlossen, die Beiträge von 0,35 Rappen pro Kilo Milch an die Exportfirma LactoFama AG nicht zu bezahlen.

LactoFama AG ist eine bäuerliche Organisation
Die LactoFama AG wurde von bäuerlichen Produzentenorganisationen initiiert und gegründet. Dies als Konsequenz und Alternative zur verhinderten Motion Aebi, steht in einem Schreiben der TMP. LactoFama AG hat den klaren Auftrag, lediglich bei saisonalen und nicht bei strukturellen Überschüssen einzugreifen. Die Gründung erfolgte zum Nutzen der Milchproduzenten und nicht zur Freude der Milchverarbeiter, sagt Ruedi Schnyder, Präsident der Thurgauer Milchproduzenten auf Anfrage. Die LactoFama konnte im letzten Frühjahr den Milchmarkt nachweislich entlasten und den A-Milchpreis indirekt stützen. Der Vorstand habe einstimmig beschlossen, die säumigen Zahler aus der TMP auszuschliessen, so Schnyder. Nach seinen Aussagen ist es dem Vorstand nicht leicht gefallen, diese einschneidende Massnahme zu ergreifen.

Faire Gespräche von beiden Seiten
Sowohl Schnyder als auch Godi Siegfried, Bio Bauer und Präsident der PMO Züger/Forster, der den Beitrag ebenfalls nicht bezahlt hat, sprachen von einer fairen und sachlichen Aussprache. Nach Schnyders Aussage haben schweizweit über 93 Prozent der Milchproduzenten die geforderten Beiträge einbezahlt, wie es von der Delegiertenversammlung SMP verbindlich für alle Mitglieder beschlossen wurde. Siegfried stellt fest, dass er einer jener Bauern sei, die mit dem Verarbeitungsbetrieb eine Jahresmenge, welche diese abnehmen, vertraglich vereinbaren. Er betont, dass er von der LactoFama nicht profitiere. Für ihn sei dies lediglich eine finanzielle Doppelbelastung. Nach Schnyders Aussagen wird der Vorstand der TMP demnächst zusammenkommen, um die unterschiedlichen Meinungen zu prüfen und nach einer einvernehmlichen Lösung zu suchen.

Säumige Zahler auch bei den Vereinigten Milchbauern Mitte-Ost
Andreas Ritter, Geschäftsführer der Vereinigten Milchbauern Mitte-Ost, erklärte auf Anfrage, dass in ihrer Vereinigung etwas mehr Mitglieder als bei den TMP ihre Beiträge an die LactoFama AG nicht bezahlt haben. Der Vorstand werde sich mit diesem Problem befassen. Nach Ritters Aussagen wurde bis jetzt noch kein Beschluss gefasst.


Mario Tosato







« zurück zur Übersicht