Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
12. Januar 2018


Traditionelle regionale Obstsorten und charakterische Bäume

Ausgabe Nummer 39 (2016)

Pro Natura Thurgau Hochstammaktion 2016

Hochstämmer sind Wahrzeichen der Thurgauer Kulturlandschaft. Veränderungen im Obstbau und zuletzt der Feuerbrand haben dazu geführt, dass die landschaftsprägenden, markanten Obstbäume immer öfters der Axt zum Opfer fallen. Um diesen Trend zu stoppen setzt Pro Natura Thurgau seit über 30 Jahren mit der jährlichen Hochstammaktion ein Zeichen. Jahr für Jahr werden über diese Aktion um die 1000 junge Hochstämmer vergünstigt abgegeben und gepflanzt.

Auch wenn sich die Anzahl der Hochstämmer im Thurgau in den letzten Jahren stabilisiert hat, müssen die Obstgärten kontinuierlich verjüngt werden. Ein gesunder und ökologisch wertvoller Obstgarten besteht aus einer Mischung von grossen, ertragreichen Bäumen, alten Bäumen mit Totholz als wertvoller Lebensraum für viele Vögel, Käfer und Insekten und Jungbäumen, welche die Lücken, die die toten Bäume nach ihrem Abgang im Obstgarten hinterlassen wieder schliessen.
Pro Natura Thurgau setzt sich aber auch für den Erhalt der Sortenvielfalt im Obstbau ein. Viele Thurgauer können sich noch daran erinnern, dass es einmal sortenreine Thurgauer Apfelweine wie «Blauacher » oder «Tobiässler» gab. Diese Obstsorten sind dem Feuerbrand zum Opfer gefallen. Heute ist ein Thurgauer Williams als Digestif für Viele nach wie vor ein Genuss. Allerdings verschwinden auch viele der charakteristische Birnbäume aus der Thurgauer Landschaft.
Pro Natura Thurgau hat deshalb eine Anzahl von alten, regionalen Obstsorten ins Sortiment der Hochstammaktion aufgenommen. Die Sortenwahl wurde basierend auf der Empfehlungsliste von pro specie rara und mit Unterstützung von Obstbauexperten von Bund und Kanton unter Berücksichtigung der Krankheitsanfälligkeit aber auch der Vermarktungschancen getroffen.
Regionale Spezialitäten finden beim Konsumenten wachsende Beachtung und bieten dem Obstbauer die Chance, sich gegenüber den internationalen, generischen Neuzüchtungen zu differenzieren. Wenn ein Obstbaum Ertrag abwirft, wird er auch gepflegt, bleibt gesund, hat langfristig eine wirtschaftliche Berechtigung, erhält das Thurgauer Landschaftsbild und wird zu einem ökologischen Wert.

Vor diesem Hintergrund sind in diesem Jahr:
– Heimenhofer
– Engishofer
– Mörschwiler Hornapfel
– Roter Sprünzler (Rarität)
– Williamsbirne
und weitere Sorten im Angebot der Pro Natura Hochstammaktion. Einige dieser Sorten sind erst in beschränkten Mengen verfügbar. Pro Natura Thurgau arbeitet für die Zukunft mit verschiedenen Ostschweizer Baumschulen zusammen um die Vermehrung dieser alten regionalen Arten und damit die Sortenvielfalt nachhaltig zu sichern.

Vergünstigte Hochstammbäume können sowohl von Landwirten als auch von Privaten bezogen werden. Das Bestellformular findet sich auf der Pro Natura Thurgau Homepage unter:
http://www.pronatura-tg.ch/angebot-2016

Die Bestellfrist läuft bis zum 21. Oktober 2016.


Pro Natura Thurgau




« zurück zur Übersicht