Thurgauer Bauer

Aktuelle Ausgabe vom
26. Juni 2020


WEGA-Bauernhof einmal mehr im Zentrum

Ausgabe Nummer 40 (2018)

Nach 47-jährigem Wirken als Organisator, Bau- und Hallenchef an der WEGA, wurde Hans Stettler ehrenvoll verabschiedet. Sein Nachfolger ist Hansruedi Osterwalder aus Wängi.

Bei schönstem Wetter wurde vor der 9. Vier-Rassen- Ausstellung Hans Stettler als Organisator, Bau- und Hallenchef verabschiedet. Ueli Bleiker, Chef Landwirtschaftsamt Thurgau, würdigte Stettlers Verdienste um die Thurgauer Landwirtschaft und im Besonderen um die WEGA in Weinfelden. Heute sei der «Thurgauer Bauernhof» an der WEGA nicht mehr wegzudenken. Als neuer Organisator, Bau- und Hallenchef des «WEGA-Bauernhofes» wurde Hansruedi Osterwalder aus Wängi vorgestellt. Er ist unter anderem auch als Jersey-Züchter bekannt.

Bio-Produktion im Zentrum
Die Aussteller nutzen die Gelegenheit, die Besucher über die aktuellen Themen in der Landwirtschaft zu informieren. In diesem Jahr standen die Bioproduktion und viele Tierrassen im Zentrum der Ausstellung. Am Stand des Verbandes Thurgauer Landwirtschaft konnten die Besucher an einem Wettbewerb teilnehmen, bei dem es jeden Tag zwei VTL-Sackmesser zu gewinnen gab. Als Sofortpreise winkten jeweils ein Tobi-Apfel oder ein Rüebli. Bei Abgabe des Coupons der Buttonaktion erhielt man einen Becher Möhl- Apfelshorley.

WEGA Vier-Rassenschau
Der Experte der 9. Vier-Rassenschau, Thomas Ender aus Kallern AG, sprach von einer ausgezeichneten Qualität der 35 aufgeführten Kühe der Rassen Braunvieh, Fleckvieh, Holstein und Jersey. Er lobte die gut gepflegten Euter, welche Garantie für eine gute Milchleistung mit hochwertigen Proteinen und hoher Qualität seien. Alle vier vorgestellten Rassen überzeugten nach seiner Meinung über eine gute Milchqualität. Thomas Ender wies immer wieder darauf hin, dass an der WEGA Kühe vorgestellt wurden welche über eine ausgezeichnete Qualität verfügen. Rundum zufrieden zeigte sich auch Urs Schär, OKPräsident des WEGA Bauernhofes und der Kommission Viehwirtschaft des Verbandes Thurgauer Landwirtschaft.


Mario Tosato
















« zurück zur Übersicht