Zusammensetzung

Vorsitz:

Peter Schweizer, Hosenruck


Kommissionsmitglieder:

Bruno Ackermann, Altnau (Jagd TG)
Andreas Braun, Pfyn (VTL)
Markus Bürgisser, Bischofszell (PNT)
Stefan Fässler, Romanshorn (VTL)
Muriel Gschwend, St. Gallen (WWF)
Toni Kappeler, Münchwilen (PNT)
Jakob Rohrer, Altnau (TVS)
Margrit Steinlin, Wigoltingen (PNT)
Fritz Waldspurger, Eschenz (Jagd TG)
Regula Wendel, Wiezikon (TVS)

 


Links:

Pro Natura Thurgau
Thurgauer Vogelschutz

 


Kommission „Naturschutz“

ständige Komission

Zweck/Aufgaben
Die Kommission „Naturschutz“ befasst sich mit Fragen der Ökologie, der Artenvielfalt (Biodiversität) und der nachhaltigen Lebensmittelproduktion (Schonung der Umwelt, Nutzung und Erhaltung der natürlichen Ressourcen). Die Kommission gehört in der Verbandsstruktur zum Ressort „Ländlicher Raum und Gesellschaft“.

Die Arbeit der Kommission „Naturschutz“ umfasst die folgenden Hauptaufgaben:

  • Die Kommission ist Plattform für den Meinungsaustausch zwischen den drei Organisationen Verband Thurgauer Landwirtschaft (VTL), Pro Natura Thurgau (PNT) und Thurgauer Vogelschutz (TVS) und stellt diesen Meinungsaustausch sicher.
  • Sie fördert das gegenseitige Verständnis für die Anliegen der produzierenden Landwirtschaft wie auch für die Anliegen des Natur- und Vogelschutzes.
  • Sie bearbeitet praxisorientiert naturschutzspezifischen Themen, die alle drei beteiligten Organisationen betreffen, und bereitet Lösungsvorschläge zu Handen des Vorstandes VTL vor.
  • Die Kommission bearbeitet auf eigene Initiative oder im Auftrag des Ressortchefs bzw. des Vorstandes VTL Themen und Fragen der Aufgabenstellung als Grundlage für die Meinungsbildung im Vorstand VTL.
  • Sie gibt Anstoss zu Veranstaltungen und Projekten, organisiert diese und vermittelt Informationen zur Erhaltung oder Verbesserung der ökologischen Qualität, zur Erhaltung oder Förderung der Biodiversität sowie zur Erhaltung einer nachhaltigen Lebensmittelproduktion.
  • Sie erarbeitet Stellungnahmen und Vernehmlassungen zu Handen des Vorstandes VTL.
  • Die Kommission führt bei Bedarf und nach Absprache mit der Weiterbildungskommission Informations- oder Weiterbildungsveranstaltungen, z. B. Exkursionen durch.